So funktioniert Haus&Co Frage stellen Haus&Co

Einblasdämmung nachtäglich überprüfen: Wer kann helfen?

Wir haben bei zwei Wänden eine Einblasdämmung durchführen lassen (mit Rockwohl).
Jetzt haben wir die Bohrlöcher mal näher betrachtet und uns ist aufgefallen, dass über den Fenstern keine vorhanden sind. Auch nicht im Bereich weiter oben. Kommt in diese Bereiche überhaupt genügend Dämmung hin? Die Luftschicht soll 7cm betragen. Es ist ja sehr schwer nachvollziehbar, ob diese wirklich komplett gedämmt ist.
Wer kann uns helfen die Dämmung nachträglich zu überprüfen?

Herr G. bei Hamburg, 22.01.2017

Dämmung
Kompetente Handwerker? Finden Sie hier. Jetzt kostenlos Angebote für Ihr Projekt einholen.

Hallo,

im normal fahl wird sich die Dämmung nach einen Jahr definitiv setzen so das Bereiche entstehen wo keine Dämmung vorhanden ist da sollte mann so wieso nacharbeiten lassen
um es jetzt raus zu bekommen wo hol räume sind würde mir als einziges einfallen jemanden zu beauftragen mit einer wärmebildkamera denn aber vorher fragen ob es möglich ist meiner Meinung nach ja

1 Hilfreiche Antwort

Guten Tag,

man könnte natürlich Löcher bohren und mit einer speziellen Kamera nach Hohlräumen Ausschau halten. In der Regel ist es so, dass mit einer speziellen Düse und dem richtigen Druck das Dämmmaterial in alle Ritzen und Hohlräume eingeblasen werden soll. Wenn das Lochraster ausreichend eng gestaltet ist, sollte im Idealfall überall etwas angekommen sein.

Wenn man möchte, könnte man auch mit einer thermographischen Aufnahme ein Bild machen und gucken, ob Kältebrücken in den von Ihnen befürchteten Bereichen vorhanden sind.

Mit freundlichem Gruss
V. Kilinc Fassadenfachbetrieb

1 Hilfreiche Antwort

Keine Antwort mehr verpassen

Jetzt den Haus&Co Newsletter abonnieren und die besten Tipps ab sofort bequem per Mail erhalten.

Grundsätzlich sollte die Einblasdämmung vom verarbeitenden Betrieb selbst auf lückenloses Einbringen geprüft werden, wird leider nicht immer gemacht. Für Fördermittelanspruch ist eine unabhängige Thermografie erforderlich. Im Umkreis von Bremerhaven können wir eine solche Überprüfung anbieten, ansonsten örtlich einen Energieberater o.ä. mit Wärmebildkamera suchen. Am besten baldmöglich, das kalte Wetter ist gut dafür (vorher gut heizen)! Je größer die Temperaturunterschiede desto besser die Bilder, Qualität der Kamera ist auch wichtig und der Thermografierer muss auch wissen worauf es ankommt.

1 Hilfreiche Antwort

Ähnliche Fragen

Ihre Frage
an die Experten

Sie haben eine Frage, um die sich besser ein Experte kümmern sollte? Dann haben wir die Antwort für Sie.

Frage stellen

Ihr Wissen
ist gefragt

Sie sind Experte im Bereich Dämmung oder einem anderen Fachgebiet? Dann melden Sie sich an, um Fragen zu beantworten.

Als Experte anmelden