So funktioniert Haus&Co Frage stellen Haus&Co

Haus&Co Service: Finden Sie Ihren Photovoltaik-Installateur unter 040 / 299960927

Photovoltaikanlage ohne Netzeinspeisung - Genehmigung durch Bundesnetzagentur erforderlich?

Wir haben einen Stromverbrauch per Jahr von ca. 6000kWh und wollen diesen Verbrauch komplett oder teilweise oder durch Solarenergie ersetzen. Die netto belastbare Dachfläche beträgt ca. 26.0 m2 Dachneigung ca. 43grad ausgerichtet nach Süden.

Wird eine Installationsgenehmigung der Netzagentur benötigt? Da keine Netzeinspeisung vorgesehen ist?

Herr S. bei Norderstedt, 18.01.2021

Photovoltaik

Da Sie immer in die Verlegenheit kommen, einen Überschuss ( Sommer - Urlaub - hoher Ertrag ) in das Netz des Versorgers einzuspeisen, müssen alle Anlagen angemeldet werden. Genehmigungspflichtig sind dabei aber nur Anlagen die größer als 500Watt sind. Sie können natürlich durch Akkus und Heizstäbe im Warmwasserspeicher versuchen, alles sehr gering zu halten, aber eine Nulleinspeisung zu realisieren ist nicht sinnvoll, auch wenn es Wechselrichter-Hersteller gibt, die das zulassen. Der Überschuss würde dann "verbrannt" werden - da ist eine kleine aber feine Einnahme doch sinnvoller und man trägt zu mehr sauberer Energie im Netz bei.


Auf Ihrer Dachfläche könnten bis zu 5kW mit aktuellen Modulen und bei geeigneten Aufteilungsverhältnissen realisiert werden.
Ich hoffe ich konnte helfen!

1 Hilfreiche Antwort

Jetzt weiterlesen

Keine Antwort mehr verpassen

Jetzt den Haus&Co Newsletter abonnieren und die besten Tipps ab sofort bequem per Mail erhalten.

Haus&Co Service:

Kontakt zu Photovoltaik-Betrieben in Ihrer Umgebung:
040 / 299960927

Ähnliche Fragen

Ihre Frage
an die Experten

Sie haben eine Frage, um die sich besser ein Experte kümmern sollte? Dann haben wir die Antwort für Sie.

Frage stellen

Ihr Wissen
ist gefragt

Sie sind Experte im Bereich Dämmung oder einem anderen Fachgebiet? Dann melden Sie sich an, um Fragen zu beantworten.

Als Experte anmelden