So funktioniert Haus&Co Frage stellen Haus&Co

Haus&Co Service: Finden Sie Ihren Photovoltaik-Installateur unter 040 / 299960927

Vertikale Solarmodule sinnvoll?

Ich muss den Giebel meines Hauses verkleiden, weil immer wieder ein Specht in der Dämmung seine Wohnung einrichtet. Nun kam ich auf die Idee, den nach Südost zeigenden Giebel mit Solarmodulen zu verkleiden. Dabei hat mir Ihr Artikel mit den Hinweisen auf mögliche Sonderformen von Modulen und den Bezugsquellen sehr geholfen. Meine Frage ist, ob die vertikale Anbringung von Modulen überhaupt sinnvoll ist.

Sicherlich wäre die Anbringung auf dem Dach sinnvoller, aber ich hoffe auf diese Weise zwei Fliegen mit einer Klappe zu schlagen, da eine andere Giebelverkleidung ebenfalls ziemlich teuer wäre. Über eine kompetente unabhängige Meinung würde ich mich sehr freuen, da Installationsfirmen eher an dem Auftrag als an einer neutralen Aussage interessiert sein dürften.

Herr D. 03.10.2019

Photovoltaik

Selbstverständlich sinnvoll!
Wie sie schon anmerken, kostet eine andere Verkleidung auch Geld und bringt ihnen keinen Mehrwert.
Vor allem in den Wintermonaten bringen vertikal angebrachte Module einen höheren Ertrag (Neigungswinkel der Sommersonneneinstrahlung).

9 Hilfreiche Antwort

Die vertikale Montage von PV-Modulen kann sinnvoll sein. Der Ertrag ist leicht reduziert, was man aber über leistungsstarke Module (mittlerweile bis zu 370 Watt bei Standardgröße (ca. 170x100) leicht kompensieren kann. Die vertikale Montage wird auch öfter angewandt, es gibt Module, die farbig sind und von einer normalen Fassade kaum mehr unterscheidbar.

5 Hilfreiche Antwort

Keine Antwort mehr verpassen

Jetzt den Haus&Co Newsletter abonnieren und die besten Tipps ab sofort bequem per Mail erhalten.

Ich bin zwar Intallateur, habe aber selber eine Fassandenanlage und haben auch schon Fassadenanlagen für Kunden errichtet.
Ist als technisch möglich; ob wirtschaftlich sinnvoll hängt stark von weiteren Faktoren statt:
1. kann man gegebenenfalls mit Standartmodulen arbeiten (dann werden nur die endstehenden Freiflächen (Dreiecke) mit farbigen Kunststoff oder Metallplattenabgedeckt. Module in Sonderanfertigung sind nach wievor relativ teuer.
2. hängt es von der tatsächlichen Ausrichtung der Giebelseite ab. Generell kann man sagen, dass die vertikale Anordnung ungefähr um die 30 % weniger Ertrag bringt, als eine in gleicher Ausrichtung dachparallel installallierte Anlage. Mit einer südlichen Ausrichtung wäre es noch ok; ist der Giebel stark nach Ost oder West ausgerichtet, wird sich der Aufwand nicht mehr wirtschaftlich rechnen.

5 Hilfreiche Antwort

Die vertikale Montage ist grundsätzlich möglich, und mit dem Hintergrund, den sie schildern, definitiv, da sie eine neue Fassade vorbauen und die dann später Strom produziert, jede andere Lösung kann dies nicht . Somit sind Kosten und ein geringerer Ertrag in der Vertikale verkraftbar.

2 Hilfreiche Antwort

Sie können PV-Module in jeder Ausrichtung montieren. Für Wandmontage brauchen Sie spezielle Stützer als Teil des Tragsystems, die die Last tragen. Aber, PV-Module sind rechteckig, Ihr Giebel ist vermutlich ein Dreieck. Dieser Konflikt ist kaum zu lösen.

1 Hilfreiche Antwort

Von Solarthermieanlagen würde ich Ihnen als Energieexperte und Energieberater abraten, da diese in der Regel früher defekt sind, als Sie sich wirtschaftlich gerechnet haben.
Eine PV-Anlage wäre dann sinnvoll, wenn die Ausrichtung der PV-Module passt!

0 Hilfreiche Antwort

Keine Antwort mehr verpassen

Jetzt den Haus&Co Newsletter abonnieren und die besten Tipps ab sofort bequem per Mail erhalten.

Haus&Co Service:

Kontakt zu Photovoltaik-Betrieben in Ihrer Umgebung:
040 / 299960927

Ähnliche Fragen

Ihre Frage
an die Experten

Sie haben eine Frage, um die sich besser ein Experte kümmern sollte? Dann haben wir die Antwort für Sie.

Frage stellen

Ihr Wissen
ist gefragt

Sie sind Experte im Bereich Dämmung oder einem anderen Fachgebiet? Dann melden Sie sich an, um Fragen zu beantworten.

Als Experte anmelden