So funktioniert Haus&Co Frage stellen Haus&Co

Kerndämmung in Spanien - Zellulosedämmung empfohlen?

Ich bin an einer Kerndämmung interessiert. Es handelt sich um ein Haus in Spanien, mit 14 cm tragender Aussenwand, 12 cm Luftkammer, 4 cm Innenwand.
Im Winter gibt es wenige Tage, an denen Temperaturen unter 0ºGrad herrschen.
Hier wird mir eine Zelluloseeinblasung angeboten. In Dtl ist diese als Kerndämmung nicht zugelassen. Können sie mir sagen, warum es nicht zugelassen ist. Hat das bauphysikalische Ursachen? Als Alternative sehe ich EPS granulat oder Korkgranulat. Welche vorteile hat das Korkgranulat im Vergleich zu Zellulose. Die Dämmung scheint nicht so vorteilhaft zu sein...

Herr G. 23.09.2019

Dämmung

Wenn es sich um zweischaliges Mauerwerk handelt:
Zellulose Dämmstoff ist für eine Kerndämmung im zweischaligen Mauerwerk nicht zugelassen. Sämtliche zugelassene Dämmstoffe für Kerndämmung (insbesondere Einblasdämmung) müssen hydrphob (wasserfeindlich) sein. Diese Eigenschaft besitzt ZELLULOSE leider nicht. Bitte ausdrücklich nur zugelassene Kerndämmstoffe verwenden. Neben EPS Granulat gibt es auch Mineralwolle (Glas-/Steinwolle) von verschiedenen Herstellern. Achtung vor Personen mit Halbwissen.
Gern können Sie mich auch direkt anschreiben: Email: md@guenstiger-daemmen.de

0 Hilfreiche Antwort

Natürlich ist Zellulosedämmung genau wie jede andere Dämmung in Deutschland zugelassen. Es kommt allerdings darauf an, die Innenwand einschließlich allen Randanschlüssen dampfdicht auszuführen, damit am Taupunkt kein Wasserdampf ankommen kann. Der kann dort auch bei Temperaturen über 0°C kondensieren.

0 Hilfreiche Antwort

Jetzt weiterlesen

Keine Antwort mehr verpassen

Jetzt den Haus&Co Newsletter abonnieren und die besten Tipps ab sofort bequem per Mail erhalten.

Ähnliche Fragen

Ihre Frage
an die Experten

Sie haben eine Frage, um die sich besser ein Experte kümmern sollte? Dann haben wir die Antwort für Sie.

Frage stellen

Ihr Wissen
ist gefragt

Sie sind Experte im Bereich Dämmung oder einem anderen Fachgebiet? Dann melden Sie sich an, um Fragen zu beantworten.

Als Experte anmelden