So funktioniert Haus&Co Frage stellen Haus&Co

PV Speichersysteme: Fragen & Antworten

Sie haben Fragen zum Thema PV Speichersysteme? Hier erhalten Sie Antworten von regionalen Experten!

Ja, das ist grundsätzlich möglich. Wenn Sie bisher auf eine Volleinspeisung setzen, dann ist ein Speicher aktuell nur nicht wirtschaftlich.

Es gibt Speicher mit einer sogenannten Notstromfunktion - z.B. von SMA (https://www.solaranlagen-portal.com/photovoltaik/stromspeicher/sma-sunny-backup). Set wird im Wechselstromkreis des Haushalts (AC-gekoppelt) angeschlossen. Im regulären netzgekoppelten Betrieb der PV-Anlage verbleibt das System im Hintergrund und wird erst dann aktiv, wenn ein Netzfehler oder Netzausfall vorliegt. Und über einen Volleinspeiser könnten Sie den in den Speicher geladenen Strom auch wieder ins Netz einspeisen (siehe https://www.solaranlagen-portal.com/photovoltaik/stromspeicher/kennzahlen)

6 Hilfreiche Antwort

Ihr Strombedarf 1200 kWh ist zu gering, da lohnt sich eine Batterie miemals.

Mit Batterie können Sie ca. 70 % Ihres Stombedarfs decken, dafür sparen Sie die 27,75 Cent. Das ist dann Ihr Ertrag den Sie zur Bezahlung der PV + Batterie nutzen könnten plus die verbleibende Einspeise Menge x 12,5 Cent.

Meine Empfehlung wäre Ihre PV Anlage etwas zu vergrößern und über Zeitschaltung z.B. Waschmaschiene, Trockner, Geschirrspüler über die Mittagszeit, bei Sonnenschein laufen zu lassen um den Eigenverbrauch zu erhöhen.

Ich verkaufe Ihnen gerne eine Batterie, wenn es Ihnen nur auf den Grünen Effekt ankommt.
Wirtschaftlich kann ich es Ihnen nicht empfehlen.

Mit freundlichen Grüßen
Jürgen Thurm
tel: 01520-29 73 371
j.thurm@power.ms
www.futuretrendconsult.com

2 Hilfreiche Antwort

Die SWK Bank finanziert Speicher nach "Kfw 275". Die SWK Bank ist eine Onlinebank. Bei mir können Sie einen Speicher der "sonnen GmbH" ab 3.000 € bekommen.Zur Förderung eines Speichers benötigen Sie keinen Sachverständigen.

Mit Sonnigen Grüßen
Jürgen Blasius
BSS Solar Systeme GmbH & Co.KG

2 Hilfreiche Antwort

Hallo,

auch hier gilt das Paretoprinzip. 80% Autarkie sind mit überschaubaren Mitteln zu erreichen. Bei der übrigen 20% wird es teuer.
Die 80% erreichen wir, dank der Förderung über das 10000 Häuser-Programm und der KfW 40 Plus Förderung, relativ bequem. Hier werden Speicher ab 12 kWh gefordert und gefördert und unsere Speicherlieferanten haben sich darauf eingestellt (durch die Sückzahlen jetzt günstig) und bieten gute Konditionen, die wir an unsere Kunden weiter geben. Systeme, die das erfüllen liefern wir für Neubauten ab gut 19T€ netto, schlüsselfertig. Bei einem gut ausgelegtem KfW-40-Haus bekommt dafür über 20T€ an Fördermittel/Zuschüsse. PV-Speichersysteme die zum DC-seitigen Anschluss der PV-Anlage weitere AC-Stromquellen ermöglichen, heißen Hybrid-Systeme und kosten ca. 5T€ mehr bei gleicher Förderung.

Ich wünsche Ihnen ein schönes Wochenende.

Dipl.-Ing.
Rudolf Wittenbauer

1 Hilfreiche Antwort

Ihre Frage
an die Experten

Sie haben eine Frage, um die sich besser ein Experte kümmern sollte? Dann haben wir die Antwort für Sie.

Frage stellen