So funktioniert Haus&Co Frage stellen Haus&Co

Logo Energiebüro Oltmanns
Energiebüro Oltmanns
Am Esch 18a, 26215 Wiefelstede
016097944110

3 Antworten, zuletzt 05.05.2017

Antworten gegeben in

Wärmepumpe, Photovoltaik, Energieberater



Ohne den Speicher genau zu kennen wundert mich diese Einstellung.

Denn was bringt der Speicher wenn er die Grundlast in der Nacht nicht abdeckt? Je nach Haushalt liegt die Grundlast zu 2/3 der Tageszeit an. Damit wäre der Speicher die meiste Zeit nutzlos.
Wenden Sie sich zur vollständigen Klärung Ihres Problems sm besten an den Installateur des Speichers.

1 Hilfreiche Antwort

Inzwischen bieten auch einige große Energieunternehmen Mietanlagen an (anscheinend besser als gar keinen Kunden mehr zu haben).
Es verhält sich änlich wie bei einem Haus: Kauf ist unter Umständen günstiger aber das Risiko liegt bei Ihnen. Es kommt immer auf die Mietbedingungen an.
Eines der größten PV-Vermietungsunternehmen der Welt ist Tesla. Die bieten ihre Anlagen z.Zt. aber nur in den USA an...

2 Hilfreiche Antwort

Grundsätzlich macht es mehr Sinn, Solarstrom für den Allgemeinstrom zu nutzen statt für die Wärmepumpe.
Zum einen passt hier Angebot und Nachfrage besser zusammen (Wärmepumpennutzung steht im Gegensatz zur Solarerzeugung - Winter/Nachts), zum anderen sind die Strompreise für Wärmepumpen niedriger und damit die Solarnutzung weniger lukrativ.

Gerade bei einem so hohen Allgemeinstromanteil wundert mich die bisherige Verschaltung.
Bei einer reinen Warmwasserwärmepumpe sieht es allerdings anders aus. Hier passt es bei der Anlagengröße sehr gut, gleichzeitig dient der Warmwasserspeicher als günstiger Energiespeicher.


Tim Oltmanns
Energieberater

1 Hilfreiche Antwort

Ihre Frage
an die Experten

Sie haben eine Frage, um die sich besser ein Experte kümmern sollte? Dann haben wir die Antwort für Sie.

Frage stellen

Lage & Anfahrt Energiebüro Oltmanns