So funktioniert Haus&Co Frage stellen Haus&Co

Logo RegEnSol
RegEnSol
Adlerweg 15, 82140 Olching
08142445664

3 Antworten, zuletzt 14.12.2018

Antworten gegeben in

Photovoltaik, Dach



Ja es ist sehr leicht möglich und auch gesetzlich erlaubt, Ihre auf Eigenverbrauch umzustellen.
Wenn Ihre Anlage aus dem Jahr 2011 ist, bekommen Sie 28,74Cent für den eingespeisten Strom.
Aber Sie bekommen für den selbstverbrauchten PV-Strom zusätzlich eine Vergütung von 12,36 Cent und brauchen aber keinen Strom dafür mehr einkaufen. ==> Sie haben hier eine Ersparnis von 25 Cent.
25 Cent Ersparnis plus 12,36Cent Zusatzvergütung sind 37,36 Cent.
Auf jeden Fall besser als "nur" 28,74 Cent kassieren.
Und jetzt kommt noch eins obendrauf.
Haben Sie mehr als 30% Eigenverbrauch (das erreichen Sie locker mit einem Stromspeicher) gibt es 16,74 Cent Zusatzvergütung.
Und noch eins: PV plus Speicher und Cloud: Sie brauchen wahrscheinlich keinen Strom mehr einkaufen.
Haben Sie Interesse, melden Sie sich einfach.

Also auf jeden Fall nichts wie umstellen.

0 Hilfreiche Antwort

Es kann sehr komplex werden diese Antwort. Ich möchte diese aber einfach ziemlich vereinfachen:
Ein Süddach produziert ca 1000kWh/kWp/Jahr, bei 5kWp sind das 5000kWh pro Jahr.
Man nimmt an, dass die Module ca 1% schlechter werden pro Jahr. sind ca 20% in 20 Jahren. das bedeutut Ihre Anlage produziert nach zwanzig Jahren immer noch 4000kWh. Anlage st nach Ihren Aussagen amortisiert.
was Sie dann noch rechnen müssen ist:
Sie bekommen keine Einspeisevergütung mehr, Sie verbrauchen aber den Strom selber und ersparen sich somit ca 26Ct/kWh ein.
Es werden ein paar Teile defekt werden, WR, PV Module, Kabel. Diese Reparaturen müssen Sie in Ihre Kalkulation mit einrechnen. Auch wissen Sie nicht was der Staat oder das EVU mit Ihrem selbst erzeugten Strom machen wird. (Steuern, Netznutzungskosten usw.
Heisst eigentlich zum Nulltarif werden Sie es nicht schaffen.

Was ist Ihr Anliegen eigentlich?
Würde Inen gerne weiterhelfen, auch mit dem Gedanken, dass ich Ihnen die Möglichkeit anbieten kann, dass Sie keinen Strom mehr kaufen müssen sondern diesen komplett aus der PV ziehen können. und das mit nicht viel mehr Aufwand.

3 Hilfreiche Antwort

Es ist nicht ganz einfach eine zufriedenstellende Antwort zu geben für das Jahr 2010. In diesem Jahr hat es 3 verschiedene Einspeisevergütungen gegeben. 1. und 2. Quartal, 3. Quartal und 4. Quartal.
Mit einem Speicher erhöhen Sie Ihre Eigenverbrauchsquote und sehr wahrscheinlich über 30% damit erhalten Sie mehr Vergütung für Ihren eigenverbrauchten Strom.
Es kommt natürlich auf Ihre individuellen Vorgaben an:
Wie groß ist Ihre PV Anlage
Wann haben Sie diese in Betrieb genommen
Wieviel Eigenverbrauch haben Sie jetzt
und wieviel könnte es später werden
und, und und
Gerne können Sie mich kontaktieren, wenn Sie in der Gegend sind (Landkreis FFB und aussen herum), dann komme ich gerne vorbei.

1 Hilfreiche Antwort

Ihre Frage
an die Experten

Sie haben eine Frage, um die sich besser ein Experte kümmern sollte? Dann haben wir die Antwort für Sie.

Frage stellen

Lage & Anfahrt RegEnSol