So funktioniert Haus&Co Frage stellen Haus&Co

Modell zur Wirtschaftlichkeit von Photovoltaikanlagen

Mich würde mich interessieren, ob es eine Art Modell gibt, mit dem man die durchschnittlich erzielten Strompreise von Photovoltaik-Anlagen über deren Lebensdauer ermitteln kann.

Intuitiv würde ich annehmen, dass je länger ich die Anlage betreibe, desto kostengünstiger ich den Strom erzeugen kann. Mit einer komplett amortisierten und abgeschriebenen Anlage (Nutzungsdauer 20 Jahre) liese sich ja dann Strom zum Nulltarif produzieren. Ist diese Annahme korrekt?

Ich würde mich sehr freuen, wenn Sie mir bei meinem Anliegen weiterhelfen könnten.

Herr A. bei München, 15.12.2017

Photovoltaik

Es kann sehr komplex werden diese Antwort. Ich möchte diese aber einfach ziemlich vereinfachen:
Ein Süddach produziert ca 1000kWh/kWp/Jahr, bei 5kWp sind das 5000kWh pro Jahr.
Man nimmt an, dass die Module ca 1% schlechter werden pro Jahr. sind ca 20% in 20 Jahren. das bedeutut Ihre Anlage produziert nach zwanzig Jahren immer noch 4000kWh. Anlage st nach Ihren Aussagen amortisiert.
was Sie dann noch rechnen müssen ist:
Sie bekommen keine Einspeisevergütung mehr, Sie verbrauchen aber den Strom selber und ersparen sich somit ca 26Ct/kWh ein.
Es werden ein paar Teile defekt werden, WR, PV Module, Kabel. Diese Reparaturen müssen Sie in Ihre Kalkulation mit einrechnen. Auch wissen Sie nicht was der Staat oder das EVU mit Ihrem selbst erzeugten Strom machen wird. (Steuern, Netznutzungskosten usw.
Heisst eigentlich zum Nulltarif werden Sie es nicht schaffen.

Was ist Ihr Anliegen eigentlich?
Würde Inen gerne weiterhelfen, auch mit dem Gedanken, dass ich Ihnen die Möglichkeit anbieten kann, dass Sie keinen Strom mehr kaufen müssen sondern diesen komplett aus der PV ziehen können. und das mit nicht viel mehr Aufwand.

3 Hilfreiche Antwort

Unser Unternehmen verwendet eine Simulationssoftware, mit welcher man entsprechende Annahmen auswerten kann. Man kann dabei viele anlagenspezifische Parameter eingeben. Sämtliche Energiepreise steigen über längere Zeiträume beobachtet einigermaßen konstant und überproportional zu den Verbraucherpreisindices, wobei sich die Strompreise unter den fossilen Energiekosten befinden. Um eine genaue Vorhersate treffen zu können, müsste man natürlch hellsehen können.

0 Hilfreiche Antwort

Sehr geehrte Damen / Herren, ein interessante Frage. Aber die Berechnung über die Kosten / Nutzung sollten Sie bei der Firma abfragen, die Ihre Anlage gebaut hat. Die kennen alle Details der Anlage und die anfallenden Kosten p.a.
Die nächste Frage ist dann auch, was passiert nach 20 Jahren, wenn die EEG - Vergütung wegfällt. Da habe ich Ihnen einen Vorschlag zu machen.

0 Hilfreiche Antwort

Keine Antwort mehr verpassen

Jetzt den Haus&Co Newsletter abonnieren und die besten Tipps ab sofort bequem per Mail erhalten.

Es ist so, dass der kalkulierbare Strompreis von Photovoltaikanlagen ohne Speicher bei einer Nutzungsdauer von 20 Jahren zwischen 8 und 10 Eurocent liegt. Wenn Sie einen Speicher mit integrieren, dann liegt der Strompreis zwischen 10 und 14 Cent pro erzeugter Kilowattstunde.
Der Strompreis beim Energieversorger liegt in Deutschland derzeit im Schnitt bei ca. 29 Cent.
Sobald die Anlage amortisiert ist haben Sie natürlich den Strom zum Nulltarif. Die Amortisation der Anlage liegt zwischen 7 und 12 Jahren, je nachdem ob mit oder ohne Speicher.
Der Autarkiegrad ohne Speicher liegt bei ca. 30%, mit Speicher bei ca. 80%.
Wichtig ist, dass die Anlage auf Ihre Ziele abgestimmt wird.

0 Hilfreiche Antwort

Ähnliche Fragen

Ihre Frage
an die Experten

Sie haben eine Frage, um die sich besser ein Experte kümmern sollte? Dann haben wir die Antwort für Sie.

Frage stellen

Ihr Wissen
ist gefragt

Sie sind Experte im Bereich Dämmung oder einem anderen Fachgebiet? Dann melden Sie sich an, um Fragen zu beantworten.

Als Experte anmelden