So funktioniert Haus&Co Frage stellen Haus&Co

Logo Schenk Energielösungen
Schenk Energielösungen
Metzinger Str. 37/1, 72800 Eningen
07121 7554959

2 Antworten, zuletzt 02.08.2019

Antworten gegeben in

Gasheizung, Energieberater, Wärmepumpe, Solarthermie, Pelletheizung, Photovoltaik, Brennstoffzelle



Das kommt auf Sie an. Auf 15 Jahre gesehen ist eine zeitgemäße Wärmepumpe das Intelligenteste.

Eine Brennstoffzelle das Innovativste. Eine Solaranlage das Langlebigste.

Die Wärmeübergabe ist großflächig am sinnvollsten - im Endeffekt kommt es auf den Geldbeutel an.

0 Hilfreiche Antwort

Normal werden solche Entscheidungen in der Eigentümerversammlung besprochen. Eine Wohnungsübergabestation mit Wärmetauscher stellt 365 Tage im Jahr an jeder einzelnen Wohnung Energie zur Verfügung. Die hat den Vorteil, dass die Hygiene im Vordergrund steht. Dadurch verlagern sich Kosten auf die Stromseite, weil die Pumpen ja ständig laufen. (berechenbare Kosten)
Dafür ist es keine Trinkwassergroßanlage, die regelmäßig beprobt werden muss. Sollten dann Verunreinigungen, z.B. Legionellen entdeckt werden, entstehen nicht voraus kalkulierbare Kosten, bis hin zu einer eventuellen Nutzungsuntersagung.

Schauen Sie einfach wie sich der Verbrauch entwickelt, vielleicht erklärt sich der erhöhte Stromverbrauch durch die bei dem Umbau eingesetzten elektrischen Maschinen.

Eine gute Zeit mit Ihrer neuen Anlage

0 Hilfreiche Antwort

Ihre Frage
an die Experten

Sie haben eine Frage, um die sich besser ein Experte kümmern sollte? Dann haben wir die Antwort für Sie.

Frage stellen

Lage & Anfahrt Schenk Energielösungen