So funktioniert Haus&Co Frage stellen Haus&Co

Fußbodenheizung Probleme: Fragen & Antworten

Sie haben Fragen zum Thema Fußbodenheizung Probleme? Hier erhalten Sie Antworten von regionalen Experten!

Unsere Empfehlung:
Besorgen Sie sich ein digitales Raumthermometer am besten mit Datenaufzeichnung und positionieren Sie dieses an einer geeigneten Stelle z.B. im Wohnzimmer. Streben Sie 21 bis 21,5°C als Wunschtemperatur an. Stzen sie die Nachtabsenkung auf Null und drehen die Raumthermostate moch. Jetzt haben sie eine erste sachliche Datengrundlage um über die möglche Heizleistung zu diskutieren.
Bedenken Sie dass in einem Neubau erst einmal viel Feuchtigkeit vorhanden ist die das subjektive Wohlbefindlichkeit beeinflusst. (deswegen das Thermometer).
Trotzdem: zur Zeit herrschen sehr milde Aussentemperaturen, so dass zur Raumerwärmung nur mäßig Energie notwendig ist. Nach ein bis zwei Tagen sollte sich eine ausreichende Raumtemperatur eingestellt haben. Ist diese nicht der Fall kommt nicht genügten Wärme an oder geht z.B. durch Zugverluste verloren. Im Bad setzen wir immer einen sehr geringen Verlegeabstand der Fussbodenheizung (zB, 5cm) um. Für 23 bis 24 Grad ist dieses notwendig aber in einem Neubau Dank guter Wärmedämmung kein Problem. Fotos vor dem Estrichlegen geben hier mehr Auskunft. Ein Badheizkörper sollte da der Luxus eines Handtuchwärmes sein. Hier häng idR immer ein Handtuch drüber und die Heizleistung für den Raum ist sekundär. Wieviel Planung haben Sie in die Ausführung Ihrer Heizung investiert?

2 Hilfreiche Antwort

Es könnte auch sein das der Stellantrieb nicht mehr richtig schließt, entweder der Ventilsitz verschmutzt ist oder der Heizkreis soviel Druck bringt ( Umwälzpumpe zu Stark, fehlender Hydraulischer Abgleich) das das Ventil aufgedrückt wird. oder der Stellantrieb nicht mehr genug Kraft hat um zu schließen. Am besten betroffenen Stellantrieb abbauen und mit Hand Kappe das Ventil schließen, wenn der kreis dann nicht Kalt wird Ventilsitz und Ventildichtung überprüfen.

2 Hilfreiche Antwort

Aus der Ferne schwer zu beurteilen.
Allerdings deutet die für FB Heizflächen ungewöhnlich hohe Spreizung auf ein Hydraulikproblem.
(VLT (65°C) – RLT (30°C) = 35 K! Üblich sind 5..7 K.
Zudem sind VLT > 50°C unzulässig.
Vielleicht mal die Anlage insgesamt Spülen.

3 Hilfreiche Antwort

Bitte mal kontrollieren, ob die beiden Hauptleitungen (Vor- und Rücklauf) zur Übergabestation (Übergang aus Wand oder Fußboden) vom Mauerwerk / Fußboden mit Isolierung ein geputzt sind oder (was leider immer wieder vorkommt) ohne Isolierung ein geputzt worden sind. Wenn fest ein geputzt, Rohr außen rum freiliegen und nachisolieren, dann könnte Problem beseitigt sein.
Mit freundlichen Grüßen
Rauscher

1 Hilfreiche Antwort

Ihre Frage
an die Experten

Sie haben eine Frage, um die sich besser ein Experte kümmern sollte? Dann haben wir die Antwort für Sie.

Frage stellen