So funktioniert Haus&Co Frage stellen Haus&Co

Parallel verschaltete Solaranlage: Lohnt sich ein Solarstromspeicher?

Ich habe seit 11/2011 eine parallel verschaltete Solaranlage (4.5 KWp) mit Eigenverbrauch.
Nun stellt sich die Frage, ob ein Solarspeicher sinnvoll ist und was dieser für eine solche Anlage kosten würde.

Gerne sehe ich Ihrer Antwort mit Spannung entgegen, danke im Voraus!

Herr U. 09.05.2017

Photovoltaik Energieberater

Interessante Frage, sehr gut.
Da nur (elektrochemische) Speicher, also allgemein Batterie genannt, was eigentlich Akku heißen müsste, einen Förderanspruch haben, wenn die PV-Anlage, mit der Sie zusammenarbeiten sollen nach 31.12.2012 gebaut ist, sinkt die Rentabilität schon mal um 25 %.
Dazu kommt, dass eine 4,5 KWp Anlage nicht all zu viele Ladezyklen für den Akku zustande bringen wird. Wie hoch ist den denn der reale Jahresertrag? Wie die Ausrichtung der Anlage?

Die Preise für qualitativ hochwertige Speicher gehen gerade runter und werden sich nach der INTERSOLAR 2017 auf einem deutlich niedriegeren Niveau wiederfinden.

Also vielleicht einfach mal schon jetzt pro forma den KfW 275 Kredit bei der Bank für einen Speicher in Verbindung mit PV beantragen. Damit verpflichtet man sich nicht, sichert sich aber den Zugriff auf den aktuellen Fördersatz für 6 Monate. Anschließend kann man dann weitersehen.

Was wir machen können: Bestehende Anlage um 30% optimieren und dabei um eine neue Anlage erweitern, die den Speicher förderfähig einbindet. Kommt aber darauf an, wo Sie sitzen, denn sonst fressen die Anfahrtskosten den Vorteil.

Ansonsten ist der der Vorschlag mit der Umwandlung und Speicherung als Wärme auch recht sinnvoll. Sofern nicht schon solarthermische Puffer vorhanden sind.

Besten Gruß

Thomas Blechschmidt

0 Hilfreiche Antwort

Empfehlen würde ich einen 270 Liter Speicher mit einer Luft/Wasser/Wärmepumpe, die nur soviel Strom aufnimmt, wie ein großer Kühlschrank.

Der Strom für die WP kommt aus der Photovoltaik-Anlage, auch wenn die Sonne mal nicht scheint, produziert die PV-Anlage am Tage Strom. Den Strom speichern Sie als Warmes Wasser. Sie können Abends und durch Speicherung auch Morgens warm duschen. Das kostet max. 2.000,00 €.

Ein LithiumIonen-Speicher, z.B. von LG mit Batterie-Wechsel-Laderichter von SMA, kostet ca. 6.000 € netto.

0 Hilfreiche Antwort

Keine Antwort mehr verpassen

Jetzt den Haus&Co Newsletter abonnieren und die besten Tipps ab sofort bequem per Mail erhalten.

Ähnliche Fragen

Ihre Frage
an die Experten

Sie haben eine Frage, um die sich besser ein Experte kümmern sollte? Dann haben wir die Antwort für Sie.

Frage stellen

Ihr Wissen
ist gefragt

Sie sind Experte im Bereich Dämmung oder einem anderen Fachgebiet? Dann melden Sie sich an, um Fragen zu beantworten.

Als Experte anmelden