So funktioniert Haus&Co Frage stellen Haus&Co

Anforderungen Fenster für kfw 40 - Standard

Welche Anforderungen an Fenster müssen wir bei einem Kfw 40 Haus beachten.
Speziell der Ug-Wert und Uw-Wert sind für uns von Bedeutung!

Ich freue mich über Hilfe!

Herr L. 09.03.2017

Fenster Energieberater

Guten Tag,

die Anforderungen der KfW für ein solches Gebäude finden Sie unter

https://www.kfw.de/PDF/Download-Center/F%C3%B6rderprogramme-(Inlandsf%C3%B6rderung)/PDF-Dokumente/6000003465_M_153_EEB_TMA.pdf

Wie schon mein Vorredner erwähnt hat, müssen Sie auf jeden Fall Fenster mit einer 3-fach Verglasung einbauen. Die Ug- und Uw-Werte würde man im Zuge einer Planung für dieses Objekt festlegen.

Mit freundlichen Grüßen aus Trier

C. Schmidt
Ingenieurbüro Schmidt

21 Hilfreiche Antwort
Kompetente Handwerker? Finden Sie hier. Jetzt kostenlos Angebote für Ihr Projekt einholen.

Um hier eine Förderung zu bekommen, ist die Einschaltung eines (bei der dena gelisteten) Ernergieberaters erforderlich. Das Gesamtgebäude wird betrachtet. Es sind folgende Werte einzuhalten: 40 % des QP REF (Jahresprimärenergiebedarf des Referenzgebäudes) und 55 % des H'T REF (Transmissionswärmeverlust des Referenzgebäudes).
Der Uw-Wert des Fensters ist 0,90 W/m2K.

7 Hilfreiche Antwort

Hallo, bei einem Effizienzhaus sind nicht die einzelnen U-Werte der Bauteile von Belang, sondern das gesamte Gebäude muss inklusive Heizung etc. das Effizienzhausniveau erreichen. Sehr gute Dämmung der Bauteile und Wärmebrückenoptimierung sind Stellschrauben. Grob bei 0,9 liegt der Uw-Wert. Sie brauchen aber den Wärmeschutznachweis, da steht alles drin wenn fachgerecht erstellt und einen unabhängigen, KfW-zugelassenen Sachverständigen der Nachweis und Übereinstimmung mit Bauausführung überprüft.

7 Hilfreiche Antwort

Keine Antwort mehr verpassen

Jetzt den Haus&Co Newsletter abonnieren und die besten Tipps ab sofort bequem per Mail erhalten.

Hallo,
es gilt prinzipell: Sie dürfen bei einem Effizienzhaus 40 beim Primärenergiebedarf (Wert für die "Umweltbelastung")das 0,4 fache der gesetzlichen Anforderung (Referenzgebäude nach Energieeinsparverordnung = "EnEV-Neubauqualität") nicht überschreiten und gleichzeitig muss die Dämmqualität um 45 % besser sein.
Sie brauchen dafür unbedingt 3-Scheiben-Wärmeschutzverglasung, z.B. mit solchen Werten Ug <=0,60 und Uw <= 0,85 W/qm/K und fragen Sie auch nach dem g-Wert (Energiedurchlassgrad), der wird so bei 50 % liegen, idealerweise z.B. auch 55%.
mfg
Planungsbüro ENTECH

6 Hilfreiche Antwort

Zusätzlich zu den Ausführungen der Vorredner ist zu beachten, dass die Summenwirkung aller Fenster in der Nachweisberechnung ausschlaggebend ist.
Kleine Fenster haben bedingt durch höheren Rahmenanteil an der Gesamtfläche einen schlechteren Ug Wert als Große.

Der Nachweisersteller wird das entsprechend berücksichtigen.

4 Hilfreiche Antwort

Ähnliche Fragen

Ihre Frage
an die Experten

Sie haben eine Frage, um die sich besser ein Experte kümmern sollte? Dann haben wir die Antwort für Sie.

Frage stellen

Ihr Wissen
ist gefragt

Sie sind Experte im Bereich Dämmung oder einem anderen Fachgebiet? Dann melden Sie sich an, um Fragen zu beantworten.

Als Experte anmelden