So funktioniert Haus&Co Frage stellen Haus&Co

Haus&Co Service: Finden Sie Ihren Photovoltaik-Installateur unter 040 / 299960927

Lohnt sich der Kauf des Hauses mit Solaranlage?

Wir haben folgende Situation:
Wir interessieren uns für ein Haus zum Kauf, auf dem eine Photovoltaikanlage installiert ist. Das Haus wurde 1997 gebaut. Anfänglich wurde das Haus mit der Anlage angeboten und verkauft, als sie die Anlage aus dem Kaufangebot raus nahmen mit der Begründung, dass sich das nicht lohne.

Meine Frage ist, lohnt sich das wirklich nicht?
Und ist der Wert dieser Anlage mit 20.000€ berechtigt?

Frau M. bei Mannheim, 11.05.2016

Photovoltaik

Hallo,
zu den 20.000,00 € kann man so nichts sagen. Man bräuchte mehr Informationen: z.B. Größe der Analge, Einspeisetarif und Laufzeit des Tarifes.
Eine Anlage auf dem eigenen Haus zu haben, lohnt sich immer! Man spart dadurch Strom.
Den Strom, den man selbst produziert und verbraucht muss man eben nicht kaufen. Letztlich ist das alles eine Rechnung: Was kostet die Anlage? Welchen Tarif für den Strombezug hat man? Was bekommt man für den Überschuss? Daraus ergibt sich dann, ab welchen Zeitpunkt man die Kosten für die Anlage wieder zurück hat. Ab dem Zeitpunkt hat man dann den eigenen Strom nahezu (Steuern) kostenlos.

2 Hilfreiche Antwort

Hallo,

die Frage des Wertes einer mit verkauften Photovoltaikanlage sollte man an folgenden Fragen fest machen:
- technischer Zustand der Anlage: Diese sollte von einen Gutachter ermittelt werden.
- Inbetriebnahme Datum und Höhe der Einspeisevergütung/Restlaufzeit EEG Vergütung

Solche Fälle sind kein Einzelfall und es gibt keine Pauschalaussage hierzu ohne die Details zu kennen.
Gerne kann ich hier weiterhelfen!

1 Hilfreiche Antwort

Hallo, eine PV Anlage amortisiert sich von alleine. Bei Ihrer Frage kommt es auf den Einspeisevertrag an (Größe, Einspeisungsvergütung/Jahr).
Wie begründet der Verkäufer die 20.000€?
Mfg, Lothar Teifke

1 Hilfreiche Antwort

Hallo,
es kommt drauf an wie alt und wie groß die Photovoltaikanlage ist, hieraus kann man den ungefähren Restertrag errechnen.
Die Einspeisevergütung für den eingespeisten Strom erhält man 20 Jahre lang.

Ich hoffe Ihnen hiermit geholfen zu haben.

MfG,
Heinz Knaup

1 Hilfreiche Antwort

Jetzt weiterlesen

Keine Antwort mehr verpassen

Jetzt den Haus&Co Newsletter abonnieren und die besten Tipps ab sofort bequem per Mail erhalten.

Haus&Co Service:

Kontakt zu Photovoltaik-Betrieben in Ihrer Umgebung:
040 / 299960927

Ähnliche Fragen

Ihre Frage
an die Experten

Sie haben eine Frage, um die sich besser ein Experte kümmern sollte? Dann haben wir die Antwort für Sie.

Frage stellen

Ihr Wissen
ist gefragt

Sie sind Experte im Bereich Dämmung oder einem anderen Fachgebiet? Dann melden Sie sich an, um Fragen zu beantworten.

Als Experte anmelden