So funktioniert Haus&Co Frage stellen Haus&Co

Einschätzung zu Solardachziegeln von Tesla

Kann mir jemand eine fachkundige Einschätzung geben zu den Solardachziegeln von Tesla, die das Unternehmen jetzt vor kurzem angekündigt hat. Taugen diese Dachziegel was als Alternative zu einer klassischen Aufdachanlage mit mono- oder polykristallinen Modulen?

Herr M. bei Hamburg, 04.11.2016

Photovoltaik Dach

Wozu eine zweite Dachhaut aus PV-Modulen?
Besser gleich PV-Schindeln als Dacheindeckung einsetzen und doppelte Kosten sparen! Keine Dachschindel + aufgesetzte oder „eingelegte“ PV-Indachmodule mehr, sondern Dachpfannen mit PV-Funktion als direkte Dacheindeckung.

Wie sieht die Energie der Zukunft aus?
- Ein Dach muss sowieso aufs Haus - also gleich mit Stromerzeugung, um die Fläche zu nutzen
- 100% Regen- und Wasserdicht
- Keine „Phototovoltaik-Anlage mit blauen Platten“ als Aufdach- oder Indach-PV-Anlage, sondern ein richtiges Dach, bei der man nicht direkt eine Photovoltaik-Anlage sieht, sondern ein schickes, tolles Dach, das dem Haus einen ökologischen und optischen Mehrwert gibt - Tolle
und ästhetische Optik steht im Vordergrund
- Stromerzeugung als direkte Dacheindeckung bzw. gebäudeintegrierte Photovoltaik (BIPV), aber mit Stil
- Man sieht nicht eine Photovoltaik-Anlage, sondern ein schönes Dach! Jeder Bauherr möchte ein schickes Haus mit einem schicken Dach bauen. Ein schickes Dach mit kleinen, filigranen Dachpfannen (und mit Stromerzeugung)
- Geeignet auch für Ost-/West-Dächer, einfache Montage
- Mit eingebauter Sicherheitsabschaltung (Brandschutz)
- Stromspeicher für die nächtliche Nutzung
- Zusätzliche Nutzung thermischer Energie für Heizung + Warmwasser
- Der Idealfall: keine Strom-, Öl- oder Gaskosten mehr!
- Lange Lebensdauer, bezahlbar, fairer Preis
- Das Ziel: Völlig autarke Energieversorgung (für Strom, Wärme also mit Heizung)

2 Hilfreiche Antwort
Kompetente Handwerker? Finden Sie hier. Jetzt kostenlos Angebote für Ihr Projekt einholen.

Wer soll das beurteilen?

Warum sind alle Deutschen Produkte wie z.B. von Braas und anderen wieder vom Markt verschwunden?

Die Dinger gab es schon seit 2010, also absolut nichts Neues.
Und den Preisankündigungen von Elon Musk traue ich schon
lange (seit der PowerWall) nicht mehr.

mfg tugu

1 Hilfreiche Antwort

Keine Antwort mehr verpassen

Jetzt den Haus&Co Newsletter abonnieren und die besten Tipps ab sofort bequem per Mail erhalten.

Ähnliche Fragen

Ihre Frage
an die Experten

Sie haben eine Frage, um die sich besser ein Experte kümmern sollte? Dann haben wir die Antwort für Sie.

Frage stellen

Ihr Wissen
ist gefragt

Sie sind Experte im Bereich Dämmung oder einem anderen Fachgebiet? Dann melden Sie sich an, um Fragen zu beantworten.

Als Experte anmelden