So funktioniert Haus&Co Frage stellen Haus&Co

Strom an Mieter verkaufen oder lieber selbst verbrauchen?

Wir bauen gerade eine 2. Wohneinheit an unser Bestandshaus an. Die 2. Wohneinheit soll vermietet werden und PV soll nach Möglichkeit auf das Flachach. Das Heizungssystem könnte eine Wärmepumpe (Luft/Wasser) werden. Die Wärmepumpe benötigt Strom. Sollen wir den Strom an die Mieter verkaufen oder lieber selbst im Bestandsgebäude verbrauchen? Ist das technisch möglich?

Was wäre die bessere Variante?

Herr L. bei Norderstedt, 08.11.2019

Wärmepumpe Photovoltaik

Ich würde den erzeugten Strom erstmal selber verbrauchen. Ist aber während des Tages ihr Wohnhaus kaum bewohnt, würde ich immer auf einen Solarstrom Speicher einsetzten. Den Strom an den Mieter zu verkaufen ist immer zweifelhaft. Technisch machbar, aber in der Regel für den Mieter nicht nachvollziehbar wann und er wieviel zu welchen Zeitpunkt wirklich braucht. Hier lautet meine Empfehlung: Ich zuerst!

2 Hilfreiche Antwort

Wenn Solarstrom in die Mietwohnung soll, ist es absolut sinnvoll, dass die Wohnung keinen Strom von einem Versorger bekommt sondern von dem Hauseigentümer. Es muß dann eine Nebenkostenabrechnung gemacht werden und erst einmal mit Strom vermietet werden.

1 Hilfreiche Antwort

Jetzt weiterlesen

Keine Antwort mehr verpassen

Jetzt den Haus&Co Newsletter abonnieren und die besten Tipps ab sofort bequem per Mail erhalten.

Ähnliche Fragen

Ihre Frage
an die Experten

Sie haben eine Frage, um die sich besser ein Experte kümmern sollte? Dann haben wir die Antwort für Sie.

Frage stellen

Ihr Wissen
ist gefragt

Sie sind Experte im Bereich Dämmung oder einem anderen Fachgebiet? Dann melden Sie sich an, um Fragen zu beantworten.

Als Experte anmelden