So funktioniert Haus&Co Frage stellen Haus&Co

Betreiberwechsel Solaranlage: Ansprüche auf bestehende Einspeisevergütung?

Mein Vater hat mir eine Solaranlage vererbt. Nun muss ich dem Netzbetreiber melden, dass ich der neue Ansprechpartner/Betreiber bin und befürchte eine Schlechterstellung.
Kann bei einer bestehenden Anlage und damit verknüpften bestehenden Verträgen über die Einspeisevergütung nur durch die Ummeldung auf einen neuen Betreiber so etwas passieren?

Herr K. bei Witzenhausen, 04.10.2016

Solarthermie Photovoltaik

Für den Anspruch auf die Vergütung ist ausschließlich das Inbetriebnahmedatum der Module entscheidend. Es ist egal, ob die Anlage zwischendurch verkauft oder vererbt wird. Allerdings kann man auch nicht so einfach Module gegen neue tauschen, nur weil man meint, die Anlage bringe zu wenig, denn es zählt einfach immer das Inbetriebnahmedatum, auch in solchen Fällen.

4 Hilfreiche Antwort
Kompetente Handwerker? Finden Sie hier. Jetzt kostenlos Angebote für Ihr Projekt einholen.

Guten Tag, sie brauchen sich keine Sorgen machen denn der Einspeisevertrag und somit die Einspeisevergütung, liegt auf den Modulen und nicht auf der Person .
Aus diesem Grund bleibt alles beim Alten, selbst wenn sie die PV Anlage auf ein anderes Haus bauen würden.

Mit sonnigem Gruß
Kleemann

2 Hilfreiche Antwort

Keine Antwort mehr verpassen

Jetzt den Haus&Co Newsletter abonnieren und die besten Tipps ab sofort bequem per Mail erhalten.

Ähnliche Fragen

Ihre Frage
an die Experten

Sie haben eine Frage, um die sich besser ein Experte kümmern sollte? Dann haben wir die Antwort für Sie.

Frage stellen

Ihr Wissen
ist gefragt

Sie sind Experte im Bereich Dämmung oder einem anderen Fachgebiet? Dann melden Sie sich an, um Fragen zu beantworten.

Als Experte anmelden