So funktioniert Haus&Co Frage stellen Haus&Co

Wasser-Wasser-Wärmepumpen und Eisheizungen über Pool

Zur Poolbeheizung werden Inverter Wärmepumpen bis zu COP 16 angeboten. Bei einem Pool mit >30 m³ Wasser müsste doch dann wirtschaftlich eine Wasser-Wasser Wärmepumpe den Hausheizungsbedarf incl. Brauchwasser schaffen können. Dabei habe ich den Begriff Eisheizung gehört.
Wie ist das zu beurteilen?

Herr K. 15.03.2019

Wärmepumpe

Hier geht ja alles durcheinander: Wärmepumpen mit einem COP von 16 gibt es nicht.

Jede Wärmepumpe hat Verdampfer und Kondensator Grenzen!

Eine Eisheizung hat mit einem Pool nichts zu tun. Ich führe hier keine weitere Erklärung . Bitte erst lesen und dann hier Fragen stellen. Wir können hier nicht von ganz vorn anfangen.

Herr K., 26.03.2019

Ich dachte, wenn der Pool im Winter brach liegt, er aber durch Dämmung von oben zu einer Zisterne mit 30 m³ Inhalt wird, dann ist der Gedanke vielleicht doch interessant.

3 Hilfreiche Antwort

COP 16 sagt nichts aus ohne Temperaturangaben - eine Anhebung von Umgebung - 20 °C zu + 30 °C Raum hat einen viel geringeren COP als eine Warmwasserwärmepumpe mit Wasser + 15 °C zu + 25 °C mit 15 °C Lufttemperatur. Deshalb haben Warmwasserwärmepumpen einen hohen COP. Wie COP 16 zustande kommt - hinterfragen.
Eisheizung bedeutet - einem Wasserspeicher wird so viel Wärme entzogen bis er nach und nach gefriert.

0 Hilfreiche Antwort

Jetzt weiterlesen

Keine Antwort mehr verpassen

Jetzt den Haus&Co Newsletter abonnieren und die besten Tipps ab sofort bequem per Mail erhalten.

Ähnliche Fragen

Ihre Frage
an die Experten

Sie haben eine Frage, um die sich besser ein Experte kümmern sollte? Dann haben wir die Antwort für Sie.

Frage stellen

Ihr Wissen
ist gefragt

Sie sind Experte im Bereich Dämmung oder einem anderen Fachgebiet? Dann melden Sie sich an, um Fragen zu beantworten.

Als Experte anmelden