So funktioniert Haus&Co Frage stellen Haus&Co

Zwischenraum unter Dielen isolieren

Ich habe einen Raum mit Dielen, die mit Balken auf dem trockenem Erdreich liegen Diesen Zwischenraum würde ich gerne isolieren. Zellulose kommt wegen der Saugfähigkeit wohl eher nicht in Frage. Was gibt's für Alternativen? Könnte 2 Dielen Reihen aufnehmen um die Dämmung einzublasen.
Um einen Tipp für die richtige Materialauswahl wäre ich sehr dankbar

Herr P. bei Hamburg, 19.02.2019

Dämmung

SLS20 ist das richtige Material. Glasschaum in Perlform ca. wie Perlite. Ist blasbar und nicht rottend. Nimmt kein Wasser auf und wird von Tieren abgelehnt. Den Erdboden mit einer Folie ( Teichfolie, Bitumenschweißbahnen ) bis ans Mauerwerk anlegen und mit diesem verbinden / kleben.
Habe ich selbst im Altbau 1928 eingebracht und ist seit 20 Jahren mit größter Zufriedenheit unter den Dielenboden.
Sogar einen Wasserrohrschaden hatte keine negativen Auswirkungen auf die Dämmung.

1 Hilfreiche Antwort
Kompetente Handwerker? Finden Sie hier. Jetzt kostenlos Angebote für Ihr Projekt einholen.

Es ist davon auszugehen das an dieser Stelle vom Erdreich ausgehend, Feuchtigkeit oder über verändere Temperaturen, Kondensate entstehen können. Sie benötigen einen geschlossen-zelligen Dämmstoff der bei unterschiedlichen Feuchten, seine "dämmenden Eigenschaften" nicht verliert und gleichzeitig entsprechend Widerstandsfähig gegenüber Schädlingen ist wie zB.; ein schüttbares Schaumglas-Granulat (unter hohen Temperaturen mittels Treibmitteln aufgeschäumtes Glasgranulat)
Dämmstoffe die Feuchtigkeit aufnehmen verlieren grundsätzlich Ihre guten dämmenden Eigenschaften aufgrund der hohen Wärmeleitfähigkeit von Wasser! das gilt ausdrücklich auch für Dämmstoffe wie "Mineralwolle" oder den meisten anderen hydropobierten Dämmstoffarten auf dem Markt.
hydrophobierter Werkstoff bedeutet nichts anderes als eine mehr oder weniger verengte Materialstruktur und somit, eine lediglich verminderte Feuchtigkeitsaufnahme-Abgabe im Dämmstoff. Einen schönen Gruß an Herrn Grönwoldt.

1 Hilfreiche Antwort

Sie haben Recht, Zellulose wäre dafür nicht geeignet. Wir empfehlen deshalb ein Polystyrol-Granulat (z.B.Rigibead), oder
hydrophobierte Mineralwolle (z.B. Knauf Cavity Wall).
Zwei Dielenbretter herrausnehmen reicht dafür meistens aus.

0 Hilfreiche Antwort

Keine Antwort mehr verpassen

Jetzt den Haus&Co Newsletter abonnieren und die besten Tipps ab sofort bequem per Mail erhalten.

Ähnliche Fragen

Ihre Frage
an die Experten

Sie haben eine Frage, um die sich besser ein Experte kümmern sollte? Dann haben wir die Antwort für Sie.

Frage stellen

Ihr Wissen
ist gefragt

Sie sind Experte im Bereich Dämmung oder einem anderen Fachgebiet? Dann melden Sie sich an, um Fragen zu beantworten.

Als Experte anmelden