So funktioniert Haus&Co Frage stellen Haus&Co

Kellerwand in einem Altbau isolieren

Was muss beachtet werden, wenn in einem Altbau die Kellerwand isoliert wird? Vor allen zum Schutz vor Feuchtigkeit.

Frau S. 08.07.2016

Dämmung

Um diese Frage zu beantworten ist zwingend ein Ortstermin nötig!

-Schadensbegutachtung
-Genaue Ortung der Schadensursache
-Sanierungskonzept erstellen
-Angebot
-Ausführung
-Garantie auf Dichtheit der Kelleraußenwände

Heinz Schumann

1 Hilfreiche Antwort
Kompetente Handwerker? Finden Sie hier. Jetzt kostenlos Angebote für Ihr Projekt einholen.

Als erstes wenn der Keller in der Erde ist, komplett um die Wände bis runter zur Fundamentplatte und noch 20-30 cm tiefer aufgraben. Schauen ob eine Drainage sichtbar ist oder nicht und wie die Beschaffenheit einer vorhandenen Hohlkehle aussieht. Wand reinigen, danach 2 K Dickbeschichtung als Spachtel Beschichtung 2 mal und danach mit 1K die Dammplatten als Perimentärdämmung in der gewünschten Stärke ankleben. Zum Schluss Noppenbahn befestigen, damit das Wasser besser über die Noppenbahn ablaufen kann und über die Hohlkehle in die Drainage abgeleitet wird. Hohlkehle ist eine Abschrägung von Fundamentplatte zum Übergang Hauswand. Wenn nicht vorhanden mit Hohlkehlenmörtel abarbeiten und Drainage prüfen/erneuern,einlegen. Mit dem üblichen Aufbau.

1 Hilfreiche Antwort

Keine Antwort mehr verpassen

Jetzt den Haus&Co Newsletter abonnieren und die besten Tipps ab sofort bequem per Mail erhalten.

Ähnliche Fragen

Ihre Frage
an die Experten

Sie haben eine Frage, um die sich besser ein Experte kümmern sollte? Dann haben wir die Antwort für Sie.

Frage stellen

Ihr Wissen
ist gefragt

Sie sind Experte im Bereich Dämmung oder einem anderen Fachgebiet? Dann melden Sie sich an, um Fragen zu beantworten.

Als Experte anmelden