So funktioniert Haus&Co Frage stellen Haus&Co

Wartungsvertrag: Inhalt & Kosten?

Wir haben eine neue Buderus Logamax Gasheizung installieren lassen. Nach der Inbetriebnahme hat der Installateur uns jetzt zum Abschluss des Projektes einen Wartungsvertrag geraten. Was sollte ein Wartungsvertrag beinhalten und welche Kosten sind angemessen?

Frau H. bei Berlin, 30.04.2018

Gasheizung

Ich kann mich der Empfehlung Ihrer Heizungsfirma nur anschliessen und Ihnen zu einem Wartungsvertrag raten.
Eine regelmäßige (jährliche) Inspektion und Wartung sind die Voraussetzungen für einen sicheren und wirtschaftlichen Betrieb Ihrer Heizungsanlage. Jedoch ist dies nur eine Empfehlung des Herstellers und keine Verpflichtung für den Anlagenbesitzer.
Der Inhalt bzw. die Wartungs-Checkliste finden Sie in der Montage- und Wartungsanleitung von Ihrem Buderus Kessel.

Angenommen, Sie haben einen wandhängenden Buderus Gas-Brennwertkessel, dann würde der Buderus Kundendienst folgende Leistungen durchführen:
1. Sichkontrolle auf Beschädigungen, Undichtigkeiten, Korrosionen, Kabeldurchführungen prüfen
2. Funktionsprüfung im Ist-Zustand
3. gespeicherte Störungen auslesen und protokollieren
4. Brenner und Brennwert-Wärmetauscher reinigen
5. Zündeinrichtung und Flammenüberwachung prüfen,reinigen und evtl. austauschen
6. Kondensatabführung auf Verunreinigungen prüfen, reinigen und nachfüllen
7. Neutralisation und Kondensathebepumpe (falls vorhanden)prüfen, reinigen und nachfüllen
8. Vordruck im Ausdehnungsgefäß prüfen und evtl. nachfüllen
9. Anlagendruck prüfen und evtl. nachfüllen
10.Gasgeräteanschlußleitung (geräteintern) sowie weitere geräteinterne gasführende Bauteile auf äußere Dichtheit und Beschädigung prüfen
11.Gasanschlussdruck prüfen
12.CO2-Messung in der Verbrennungsluft messen (Ringspaltmessung)
13.Abgasverbindungsleitung zum Kamin prüfen
14.Gaseinstellung (CO2-Einstellung, Düsendruck oder Differenzdruck) prüfen und ggf. einstellen
15.Temperaturregler und Sicherheitstemperaturbegrenzer auf Funktion prüfen
16.Abgasmessung nach der Wartung
17.Wartungsprotokoll erstellen und Betreiber informieren

Zu den Wartungskosten wird Ihnen Ihre zuständige Heizungsfirma gern ein Kostenangebot erstellen.

11 Hilfreiche Antwort
Kompetente Handwerker? Finden Sie hier. Jetzt kostenlos Angebote für Ihr Projekt einholen.

Wartungsvertrag nach hersteller Angaben;
1. Sichkontrolle auf Beschädigungen, Undichtigkeiten, Korrosionen, Kabeldurchführungen prüfen
2. Funktionsprüfung im Ist-Zustand
3. gespeicherte Störungen auslesen und protokollieren
4. Brenner und Brennwert-Wärmetauscher reinigen
5. Zündeinrichtung und Flammenüberwachung prüfen,reinigen und evtl. austauschen
6. Kondensatabführung auf Verunreinigungen prüfen, reinigen und nachfüllen
7. Neutralisation und Kondensathebepumpe (falls vorhanden)prüfen, reinigen und nachfüllen
8. Vordruck im Ausdehnungsgefäß prüfen und evtl. nachfüllen
9. Anlagendruck prüfen und evtl. nachfüllen
10.Gasgeräteanschlußleitung (geräteintern) sowie weitere geräteinterne gasführende Bauteile auf äußere Dichtheit und Beschädigung prüfen
11.Gasanschlussdruck prüfen
12.CO2-Messung in der Verbrennungsluft messen (Ringspaltmessung)
13.Abgasverbindungsleitung zum Kamin prüfen
14.Gaseinstellung (CO2-Einstellung, Düsendruck oder Differenzdruck) prüfen und ggf. einstellen
15.Temperaturregler und Sicherheitstemperaturbegrenzer auf Funktion prüfen
16.Abgasmessung nach der Wartung
17.Wartungsprotokoll erstellen und Betreiber informieren

1 Hilfreiche Antwort

Keine Antwort mehr verpassen

Jetzt den Haus&Co Newsletter abonnieren und die besten Tipps ab sofort bequem per Mail erhalten.

Ähnliche Fragen

Ihre Frage
an die Experten

Sie haben eine Frage, um die sich besser ein Experte kümmern sollte? Dann haben wir die Antwort für Sie.

Frage stellen

Ihr Wissen
ist gefragt

Sie sind Experte im Bereich Dämmung oder einem anderen Fachgebiet? Dann melden Sie sich an, um Fragen zu beantworten.

Als Experte anmelden