So funktioniert Haus&Co Frage stellen Haus&Co

Sanierung eines Fachwerkhauses - Förderungen möglich & Heizkonzept sinnvoll?

Ich saniere gerade ein Fachwerkhaus aus dem Jahr 1696. Ich beabsichtige eine Wandheizung einzubauen wegen der niedrigen Vorlauftemperatur. Ich stelle mir vor den wesentlichen Heizbetrieb mit Scheitholz und Wärmespeicher sicher zu stellen. Für Notfälle soll zusätzlich ein Propangas Kessel oder Wärmepumpe zur Verfügung stehen. Welche Fördermöglichkeiten gibt es? Macht das Konzept aus energetischer Sicht Sinn?

Herr V. bei Bad Hersfeld, 04.04.2018

Wärmepumpe Gasheizung Holzheizung

Scheitholzverbrennung ist meist wenig energieeffizient. Kommt noch ein weiterer Wärmeerzeuger hinzu, wird es meist besonders unwirtschaftlich.
Wandheizflächen sind durchaus eine Alternative zu FB Heizflächen. Allerdings muss hinter der Heizebene an Außenwänden entsprechend hochwertige Dämmung vorhanden sein, andernfalls wird die Umwelt beheizt.
Zunächst müssten Normheizlast und Raumheizlasten ermittelt werden.

1 Hilfreiche Antwort
Kompetente Handwerker? Finden Sie hier. Jetzt kostenlos Angebote für Ihr Projekt einholen.

Keine Antwort mehr verpassen

Jetzt den Haus&Co Newsletter abonnieren und die besten Tipps ab sofort bequem per Mail erhalten.

Ähnliche Fragen

Ihre Frage
an die Experten

Sie haben eine Frage, um die sich besser ein Experte kümmern sollte? Dann haben wir die Antwort für Sie.

Frage stellen

Ihr Wissen
ist gefragt

Sie sind Experte im Bereich Dämmung oder einem anderen Fachgebiet? Dann melden Sie sich an, um Fragen zu beantworten.

Als Experte anmelden