So funktioniert Haus&Co Frage stellen Haus&Co

Logo Jendrian Haustechnik
Jendrian Haustechnik
Brandstr. 10, 46483 Wesel am Rhein
01774673232 // 028134250 Frau J.: 01735788230 ab 1

7 Antworten, zuletzt 10.03.2018

Antworten gegeben in

Gasheizung, Solarthermie, Ölheizung, Heizkörper, Fenster, Türen, Fliesen, Umwälzpumpe



Es ist machbar, der Schornsteinfeger sollte befragt werden aber der Heizungsbauer bescheinigt die fachliche Korrektheit.
Bei dem Gasgerät kommt es auf die Leistung des Gebläses an und die gewählten Rohrdurchmesser.

Guter Heizungsbauer bekommt das hin :-)

gerne lass ich Ihnen Bilder zukommen wie wir sowas bauen.

2 Hilfreiche Antwort

Hallo zusammen,
es gibt zwei verschiedene Arten von Solarthermieanlagen, aber bei beiden gibt es im Warmwasserspeicher geschlossene Wärmetauscher, in denen die Flüssigkeit zirkuliert, sie hat also nichts mit dem Trinkwasser zutun. Also keine Angst vor Bakterien oder sowas.
Bei der Flüssigkeit geht es eher um die Wärmeleitfähigkeit und um das Einfrieren im Winter auf dem Dach. Es können leicht über 100°C erreicht werden, wo Wasser bekanntlich verdampft.
Bei 15 qm Kollektor und 300l Solarwasserspeicher (angenommen) bräuchte man ca. 30-50l Flüssigkeit.

Das andere System nennt sich Drain back und ist, solange keine Sonne auf dem Kollektor steht, immer leer. Bei dieser Variante befördern dann zwei Pumpen "Pufferwasser" direkt in die Kollektoren. Eine Pumpe wird, sobald das Wasser oben ist, abgeschaltet, die zweite reicht dann aus, um das Wasser in Bewegung zu halten.
Ich hoffe, Ihnen damit erstmal geholfen zu haben. Was sich aber hier immer empfiehlt ist der direkte Kontakt mit einem Heizungsbauer.

Schöne Grüße aus Wesel,
Sascha Jendrian

1 Hilfreiche Antwort

Ihre Frage
an die Experten

Sie haben eine Frage, um die sich besser ein Experte kümmern sollte? Dann haben wir die Antwort für Sie.

Frage stellen

Lage & Anfahrt Jendrian Haustechnik