So funktioniert Haus&Co Frage stellen Haus&Co

Logo KälteDegen
KälteDegen
Monheimer Str. 24, 91757 Treuchtlingen
091423555

2 Antworten, zuletzt 06.01.2017

Antworten gegeben in

Wärmepumpe



Hallo,

eine Luft-Wasser Wärmepumpe besteht wie schon richtig genannt aus einem "Außengerät" hier wird die Energie aus der Umgebungsluft gewonnen um in Wasser/Wasser Wärmetauscher (Innengerät) entsprechend warmes Wasser zu erzeugen.
Die Wärmeenergie über eine Fußbodenheizung zu nutzen steigert den Wirkungsgrad der Wärmepumpe dann umso mehr, wenn die Temperaturen der Fußbodenheizung möglichst niedrig gehalten werden.
Eine Aufstellung in einem kalten Raum bringt schlichtweg keine Effizienzsteigerung.

Mit freeundlichen
Werner Degen

1 Hilfreiche Antwort

Hallo,

Naheliegend sind hier Kalkablagerungen als Ursache zu sehen.
Sollte der Speicher dann auch noch Temperaturen über 60°C erreichen, was bei Anschluß an Solaranlagen durchaus erreicht werden kann.In diesem Fall würde sich Kalk an den verschiedenen Stellen absetzen und zu ungleichmäßiger Wärmeentnahme und schlechteren
Wärmeübergängen (Wirkungsgrad) führen.
- Abhilfe kann in diesem Fall eine Überprüfung der Komponenten ( Ventile und speziell Wärmetauscher) und Entkalkung schaffen.
-Sollte jedoch eine Mischinstallation ( z.B. Verzinktes Rohr) vorliegen kann es auch zu elektrochemischen Reaktionen geführt haben.
-Vom Hersteller wird weiterhin empfohlen die Brauchwassertemperatur auf maximal 60°C zu begrenzen, was ein entsprechendes Mischventil erfordert.
-schließlich kann eine Ungleichmäßigkeit der Wärmeentnahme noch durch zu hohe Zapfleistung hervorgerufen werden.

Ich hoffe Ihnen die möglichen Ursachen weitgehend dargestellt zu haben
Kälte Degen

1 Hilfreiche Antwort

Ihre Frage
an die Experten

Sie haben eine Frage, um die sich besser ein Experte kümmern sollte? Dann haben wir die Antwort für Sie.

Frage stellen

Lage & Anfahrt KälteDegen