So funktioniert Haus&Co Frage stellen Haus&Co

Logo Powerstoff Technologies UG
Powerstoff Technologies UG
Humboldtstrasse 5, 52351 Düren
01511 7242077

4 Antworten, zuletzt 04.04.2020

Antworten gegeben in

Fußbodenheizung, Putzarbeiten, Trockenbau, Laminat, Estrich, Teppich



Wenn Sie nicht wissen welchen Boden sie verlegen wollen, wird es schwierig Ihnen ein Angebot zu machen.
Das ist so als wenn man zum Autohändler geht und sagt: Ich möchte ein Auto um von A nach B zu fahren. Was kostet das?
Gerne machen wir Ihnen ein konkretes Angebot wenn uns alle erforderlichen Daten vorliegen.
Wir beraten Sie gerne unter info at powerstoff.net oder telefonisch

Frau P., 06.04.2020

Wir möchten einen strapazierfähigen, hellen Teppichboden verlegt haben. Er wird in die Stufen geklebt. Die Stufenmaße habe ich angegeben. Das Wort ' verzaubert' ist natürlich Unsinn. Es muss heißen 'versäubert', da der jetzige Belag an den Trittkanten ausfranst. Das obere Podest verbraucht ca. 5 Quadratmete, da es kein Rechteck ist.

0 Hilfreiche Antwort

Diese Diskussionen entstehen häufig zwischen den Mietparteien wenn der Vermieter sparen will und billiges Material einkauft und erwartet dass es ewig hält.

Die Zeiten von Laminat sind schon lange vorbei, seitdem es bessere Alternativen aus Vinyl gibt. Diese Böden sind wesentlich haltbarer, sind viel leiser im Trittschall und isolieren gegen Fusskälte. Zudem sind sie wasserfest und abriebfest.
Ein Abrieb durch normalen, bestimmungsgemäßen Gebrauch schon nach einem halben Jahr stellt eindeutig einen Mangel dar und ist ein Reklamationsgrund.
Auf keinen Fall kann man erwarten, dass der Boden nur auf Socken begangen wird, nur weil die Bodenqualität mangelhaft ist.

Unsere Böden liegen oft über 20 Jahre im gewerblich genutzten Bereich und werden dann meist nur ausgetauscht weil sich der Designgeschmack
im laufe der Jahre geändert hat.

Einige Beispiele wie haltbar fachgerecht ausgewählte und verlegte Böden sind finden Sie auf unserer Seite unter www.powerstoff.net

1 Hilfreiche Antwort

Es wird sicher nichts nützen wenn nur ein Estrich (Zement, Asphalt etc.) eingebracht wird, weil das Feuchtigkeitsproblem damit nicht gelöst wird. Es wäre sinnvoller für einen diffusionsoffenen Belag zu sorgen, damit die Feuchtigkeit abtransportiert werden kann.
Wird der Unterboden geschlossen, wird die Feuchtigkeit in die Wände ziehen und dort u.u. für Schimmelbildung sorgen.

So genannte modulare Systemböden, die lose verlegt werden können und sogar bei Bedarf partiell aufgenommen werden können, sind hoch belastbar (Stapler geeignet) feuchtigkeitsfest, Öl- Säure- Laugenresistent und für solche Sanierungsfälle ideal.
Weitere Info und Kontakt auf unserer website www.powerstoff.net oder gerne auch im persönlichen Dialog.

Beste Grüße
Uwe Jäger
Technologieberater Bodentechnik

4 Hilfreiche Antwort

Guten Tag,
zunächst einmal stellt sich die Frage was liegt im Moment auf Ihrem Boden?
Gibt es alten Teppich, Fliesen oder ist der Untergrund bereits verlegefertig, also Estrich?
Warum sollte ein Vinylboden nicht für Fussbodenheizungen geeignet sein?
Qualitativ hochwertige Vinylböden sind mittlerweile extrem strapazierfähig. Wir verwenden im Industrie und Objektbereich fast ausschliesslich Vinyl, weil kein anderes Material so viele Vorteile in sich vereint und so langlebig ist.

Allerdings darf es dann keine billige Baumarktqualität sein. Von außen sind die Unterschiede für den Laien nicht einfach zu erkennen. Vinyl gibt es in unzähligen Optiken, vom Holzdesign und -struktur bis hin zu Betonoptik.
Laminat verwendet man aufgrund der bekannten Nachteile (lauter Trittschall, Fusskalt, Feuchteempfindlichkeit, Abrieb, schlechte Reparatureigenschaft, etc) nicht mehr im Objektbereich.

Mit besten Grüßen
Uwe Jäger
Technologieberater Fussbodentechnik

5 Hilfreiche Antwort

Ihre Frage
an die Experten

Sie haben eine Frage, um die sich besser ein Experte kümmern sollte? Dann haben wir die Antwort für Sie.

Frage stellen

Lage & Anfahrt Powerstoff Technologies UG