So funktioniert Haus&Co Frage stellen Haus&Co

Logo Ingeneiurbüro für Statik und Bauphysik
Ingeneiurbüro für Statik und Bauphysik
Im Unterdorf 13, 27243 Beckeln
04244-95513

3 Antworten, zuletzt 02.03.2018

Antworten gegeben in

Wärmepumpe, Heizkörper, Fußbodenheizung, Fenster, Energieberater, Türen, Fördermittelberatung, Massivhaus



Wie Sie den bisherigen Antworten entnehmen können, gibt es unterschiedliche Einschätzungen. Dies ist nicht ungewöhnlich, zeigt aber, dass Sie sich unbedingt unabhängig beraten lassen sollten und dies auch zunächst unabhängig von den Fördermöglichkeiten. Dies betrifft sowohl die Änderungen der Gebäudehülle als auch die gewählte Anlagentechnik. Hier sind Bedenken (z.B. zu der Sinnhaftigkeit einer Luftwärmepumpe, von Dreifachverglasung) vielleicht nicht immer beliebt, in der Regel bringen sie einen aber weiter.

1 Hilfreiche Antwort

Moin,
gemeint ist wohl die Frage:
Erdwärmepumpe oder Luftwärmepumpe?
Erstere ist effektiver, setzt eine gute Planung voraus und ist teurer - eigentlich erste Wahl.
Die Luftwärmepumpe geht bei kälteren Temperaturen in die Knie, ist ziemlich mies bei Warmwasser, dafür nicht so teuer und nicht ganz leise.
In beiden Fällen wird mit Strom geheizt.
Grundsätzlich muss wie immer genau nach dem Bau, den Interessen des Bauherren oder der Baufrau geguckt werden, um auch nur annähernd ein "richtiges Konzept" zu entwickeln.

1 Hilfreiche Antwort

Moin,

eine Förderung der energetischen Neubaumaßnahmen ist nur möglich, wenn die Bedingungen der KfW-Förderbank eingehalten und vor Baubeginn entsprechende Anträge gestellt werden.
Grundsätzlich macht es Sinn zu prüfen, ob die Errichtung als KfW-Effizienzhaus sinnvoll sein kann. Hier sollte dann der Förderbetrag mit den Zusatzaufwand verglichen werden.

- Lars Möller -

1 Hilfreiche Antwort

Ihre Frage
an die Experten

Sie haben eine Frage, um die sich besser ein Experte kümmern sollte? Dann haben wir die Antwort für Sie.

Frage stellen

Lage & Anfahrt Ingeneiurbüro für Statik und Bauphysik