So funktioniert Haus&Co Frage stellen Haus&Co

Logo Bauberatung FG
Bauberatung FG
Schulstraße 6, 86153 Augsburg
01744185719

3 Antworten, zuletzt 19.10.2019

Antworten gegeben in

Gasheizung, Putzarbeiten, Dämmung, Energieberater, Architekt, Fördermittelberatung



Sollte sich ein Fachmann im Einzelfall ansehen. Aber grundsätzlich wäre eine komplette Fassadendämmung von außen die beste Lösung. Bei einer Lösung mit Kalziumsilikatplatten ist eine partielle Dämmung von innen an den betroffenen Stellen mit einem geringen Überstand von ca.10cm Umrandung der Stellen zu empfehlen. Eine vollflächige Innendämmung kann kann wieder zu Problemen führen aufgrund der Taupunktverschiebung und kann im Notfall nach Beobachtung immer noch zusätzlich ausgeführt werden (Kalziumsilikatplatten). In jedem Fall sollten die betroffenen Stellen trocken gelegt werden, der Schimmel entfernt werden und mit diffusionsoffener Schimmelhemmendem Mittel behandelt werden. Der Kleber und die Farbe für die Kalziumsilikatplatten müssen im ,System' sein, diffusionsoffen.

6 Hilfreiche Antwort

Wie sieht es bei ihnen mit Denkmalschutz aus? Diese Frage sollte ihnen ein Statiker beantworten und am besten rechnen, in gar keinem Fall einfach abtrennen.

Herr A., 14.03.2019

Guten Tag Ich Danke Ihnen für Ihre Antwort! Der Denkmalschutz ist da kein Thema. Für die weiteren Abklärungen werde ich einen Regionalen Statiker anfragen!

4 Hilfreiche Antwort

Ja zum Beispiel über die KFW-Bank als Einzelmaßnahme (Programm - 167) oder KFW-Zuschuss (Programm - 430) und eventuell über ein Regionales-Förderprogramm ihrer Stadt. Die BAFA fördert je nach Vorhaben und Produkten auch vieles (Pumpen, hydraulischer Abgleich, etc.)

4 Hilfreiche Antwort

Ihre Frage
an die Experten

Sie haben eine Frage, um die sich besser ein Experte kümmern sollte? Dann haben wir die Antwort für Sie.

Frage stellen

Lage & Anfahrt Bauberatung FG