So funktioniert Haus&Co Frage stellen Haus&Co

Gasheizung - wann austauschen?

Wir haben eine Gasheizung von 1998 von Buderus in unserem Einfamilienhaus von 1988. Die zu heizende Fläche des Hauses beträgt knapp 180qm. Inwzischen ist die Gasheizung also schon etwas in die Jahre gekommen - und eventuell auch nicht mehr richtig dimensioniert. Wir haben zwar keine neuen Heizkörper verlegt aber in den vergangenen 10 Jahren die oberste Geschosdecke bzw. den nicht genutzten Dachboden gedämmt und teilweise neue Fenster eingebaut. Zudem sind unsere drei Kinder inzwischen erwachsen und ausgezogen.

Grundsätzlich funktioniert die Gasheizung zwar noch aber ich denke dennoch, dass man durch einen Wechsel ja auch Geld sparen kann.

Daher fragen wir uns wann der beste Zeitpunkt ist, um die Gasheizung austauschen zu können. Wieviel kann Ihrer Erfahrung nach durch eine Erneuerung der Gasheizung eingespart werden (auch vor dem Hintergrund, dass viel weniger Warmwasser usw. benötigt wird)?

Danke für Ihre Einschätzung und Hilfe.

Herr B. 17.11.2017

Gasheizung

Eine neue Brennwerttherme in Verbindung mit einem hydraulischen Abgleich wird zur Energiesparung führen.

Man kann natürlich das Warmwasser im Durchlaufprinzip erwärmen und spart sich somit auch gleich die Bereitstellungskosten.

Melden Sie sich gern telefonisch und ich berate Sie persönlich.

2 Hilfreiche Antwort
Kompetente Handwerker? Finden Sie hier. Jetzt kostenlos Angebote für Ihr Projekt einholen.

Die Modernisierung der Heizungsanlage in eine moderne Gas-Brennwert Heizung bietet grundsätzlich immer die Möglichkeit Energie einzusparen.

Aber dabei muss man die Sache ganzheitlich betrachten. Jeder Mensch hat andere Bedürfnisse an seine Heizung der eine meint 18° ist schon Tropenklima, bei dem anderen ist menschliches Leben erst ab 25° möglich.

Wie ist das Haus gebaut, wo steht es Reihenhaus oder freistehend usw. Alle diese Punkte sind zu berücksichtigen. Was auf jeden fall ein Thema ist, ist die Betriebssicherheit im Hinblick auf Störungen und die Ersatzteilverfügbarkeit der Anlage. Um Ihrer frage die richtige Antwort zu verschaffen sollten sie einen Termin mit Ihrem Heizungsbauer oder einem Energieberater vereinbaren.

Herr B., 08.12.2017

Danke für Ihre Antwort und die guten Anküpfungspunkte! Ich melde mich gerne bei Ihnen, wenn das Projekt dann konkreter wird und ich mir zur Ihren Punkten ein paar Gedanken gemacht habe.

1 Hilfreiche Antwort

Keine Antwort mehr verpassen

Jetzt den Haus&Co Newsletter abonnieren und die besten Tipps ab sofort bequem per Mail erhalten.

Ähnliche Fragen

Ihre Frage
an die Experten

Sie haben eine Frage, um die sich besser ein Experte kümmern sollte? Dann haben wir die Antwort für Sie.

Frage stellen

Ihr Wissen
ist gefragt

Sie sind Experte im Bereich Dämmung oder einem anderen Fachgebiet? Dann melden Sie sich an, um Fragen zu beantworten.

Als Experte anmelden