So funktioniert Haus&Co Frage stellen Haus&Co

Wechselrichter für spätere Nachrüstung einer Sonnenbatterie

Guten Tag! Gibt es einen Wechselrichter, der bereits mit einer Schnittstelle ausgerüstet ist, an die man optional (wenn die Batteriepreise durch den Bau des Teslawerks in der Nähe von Hamburg sinken) zu einem späteren Zeitpunkt eine Sonnenbatterie nachrüsten kann? Welches Modell würden Sie für eine 3,6 Kwp Anlage empfehlen?

Herr W. bei Aachen, 13.09.2017

Photovoltaik

Ich gehe davon aus, daß Sie mit Sonnenbatterie einen Energiespeicher im Allgemeinen und nicht das Produkt der Firma `sonnen´ meinen. Wenn Sie einen Batteriespeicher nehmen, der AC-seitig (Wechselstromseitig) an Ihr Hausnetz angeschlossen wird, wie z.B. der Energiespeicher der vorgenannten Firma, ist es egal, welchen Wechselrichter Sie für Ihre Solarstromanlage verwenden. Beide Systeme arbeiten im allgemeinen vollkommen unabhängig voneinander und müssen auch nicht unbedingt miteinander kommunizieren - wie viel Strom Ihre Solaranlage zur Zeit produziert, kann der Speicher auch über nachträglich angebrachte Sensoren ermitteln.

Anders sieht es aus, wenn Sie einen Batteriespeicher benutzen wollen der auf der Gleichspannungsseite angeschlossen wird. Dann müssen Sie einen Hybrid-Wechselrichter, an dem man die Batterien bzw. Akkus anschließen kann, wählen. Hybrid bedeutet in diesem Zusammenhang, das es sich um einen Wechselrichter und ein Batterielade- und Überwachungsgerät handelt. Hybridwechselrichter bekommt man von vielen gängigen Herstellern, die teilweise auch mit verschiedenen Akkutypen (Blei-Gel, Lithium) betrieben werden können. Manche Wechselrichterhersteller bieten auch nachrüstbare Zusatzmodule an.

Es gibt aber auch von den Batteriesystemherstellern Selbst komplette Hybridsysteme, an die man lediglich noch einen Solargenerator anschließen muß. Wichtig ist immer die perfekte Auslegung des Gesamtsystems.
Eine Empfehlung für einen bestimmten Typ oder eine Marke möchte ich an dieser Stelle nicht aussprechen. Unbedingt empfehlen würde ich Ihnen aber die Kompetente Beratung durch einen ausgewiesenen Fachmann!

2 Hilfreiche Antwort
Kompetente Handwerker? Finden Sie hier. Jetzt kostenlos Angebote für Ihr Projekt einholen.

SolarEdge bietet ein sehr gutes Wechselrichtersystem, welches ohne Umwandlung direkt auf der DC-Seite den Speicher belädt.
Die Wechselrichter, z.B. SE5000(derzeit nur einphasig bis 5000 W, max 6000 Wp PV-Leistung) sind für den späteren Speicheranschluss mittels eines Reglers (StoreEdge) vorbereitet und haben alle notwendigen Schnittstellen, können selbstverständlich aber auch vorab ohne Speicher betrieben werden. Als Speicherhersteller kooperiert SolarEdge mit LG Chem. Es gibt Speichervarianten mit 7 oder 10 KWh.

Derartige DC-DC Systeme (also Batterieladung auf Gleichstromseite) haben einen deutlich besseren Wirkungsgrad als AC-Systeme, die mehrfach umwandeln müssen. Außerdem arbeitet SolarEdge auf PV-Seite mit einer festen Spannung von ca. 350 V, was die Anbindung eines passenden Speichers vereinfacht.

Bei Ihrer geplanten Anlage mit 3,6 KWp wäre ein SE 3500 wohl ausreichend. Fraglich allerdings, ob bei einer derart kleinen Anlage ein Speicher überhaupt rentabel sein kann. -- Aber das ist eine andere Frage.

1 Hilfreiche Antwort

Keine Antwort mehr verpassen

Jetzt den Haus&Co Newsletter abonnieren und die besten Tipps ab sofort bequem per Mail erhalten.

Ähnliche Fragen

Ihre Frage
an die Experten

Sie haben eine Frage, um die sich besser ein Experte kümmern sollte? Dann haben wir die Antwort für Sie.

Frage stellen

Ihr Wissen
ist gefragt

Sie sind Experte im Bereich Dämmung oder einem anderen Fachgebiet? Dann melden Sie sich an, um Fragen zu beantworten.

Als Experte anmelden