So funktioniert Haus&Co Frage stellen Haus&Co

Stromanbieterwechsel mit Photovoltaikanlage

Wir haben eine Photovoltarikanlage nun möchten wir gerne den Stromanbieter wechseln. Wir sind bei Energis, als Stromanbieter und bei Energie Netz für den Voltaikstrom.
Den Stromanbieter kann ich zwar wechseln, habe aber das Problem dann mit dem Voltaristrom.
Können Sie mir einen Stromanbieter nennen, der sich auch für Photovoltaik zuständig erklärt, wir wohnen im Saarland.

Frau B. 30.08.2017

Photovoltaik

Keine Sorge. Ihr Stromanbieter und der Netzbetreiber, der Ihnen die gesetzlich garantierte Einspeisevergütung zahlen muss, haben rein gar nicht miteinander zu tun. Nicht einmal dann, wenn beide Unternehmen zum gleichen Konzern gehören. Die dürfen untereinander nicht einmal mehr Ihre Kundendaten ohne ihre Zustimmung austauschen. Die gesamte Stromversorgung wurde durch die Liberalisierung in den 90ern in vier Segmente getrennt:

Netzbetrieb - Stromerzeugung- Stromhandel - Meßdienstleistung.

So langsam sind alle diese Geschäftsbereiche durch das so genannte "Unbundling" auch deutschlandweit auf unterschiedliche Unternehmen verlagert worden.

Sie dürfen Ihren Stromvertrag ohne Einschränkungen wechseln. Einen guten, sicheren und sehr nachhaltigen Tarif, den sie auf den üblichen Wechselportalen wie verivox oder check24 nicht finden, kann ich Ihnen beschaffen.

12 Hilfreiche Antwort
Kompetente Handwerker? Finden Sie hier. Jetzt kostenlos Angebote für Ihr Projekt einholen.

Sie können problemlos den Anbieter wechseln, auch wenn sie Strom einspeisen.
Ihr Stromzähler ist in der Lage den eingespeisten als auch den zugekauften Strom zu messen.
Somit ist eine genaue Berechnung der Verbräuche möglich.
Die Einspeisung wird weiterhin von ihrem lokalen Netzbetreiber abgerechnet, der zugekaufte Strom wird vom Anbieter ihrer Wahl abgerechnet.
Der Vorteil, durch den meist günstigeren Zukauf des Stroms, liegt dabei auf der Hand, sie betreiben ihre PV-Anlage wirtschaftlicher und die Investition amortisiert sich etwas schneller.

Leider lese ich immer wieder, im Zusammenhang mit einem Anbieterwechsel, die Firmenbezeichnungen der gängigen Online Makler.
Es scheint fast so als ob man als Kunde nur solche Online Portale zum Vergleich hat, was sich aber heutzutage positiv geändert hat.

Es geht aber auch anders.
Suchen sie sich einen seriösen Berater der ihnen nachhaltige Tarife anbietetn kann, bei denen Sie nicht jährlich wechseln müssen, nur weil es einen Bonus gibt.
Wir vermitteln ihnen gerne einen Anbieter der ihnen günstigere Preise anbieten kann als es die gängigen Portale tun und es ist kein weiterer Wechsel nötig/vorgesehen, weil sie langfristig einen fairen Preis bekommen.
Das die Energie dabei auch noch echte Öko-Energie ist, versteht sich bei uns von selber.

8 Hilfreiche Antwort

Es gibt zwei Sachen dabei zu beachten.
1. Der Stromlieferant ist frei wählbar, hat mit dem Netzanbieter nichts zu tun.
2. Der Regionale Netzversorger ist verpflichten Ihren Solarstrom abzunehmen, egal woher von welchem Stromlieferanten Sie Ihren Strom beziehen.

7 Hilfreiche Antwort

Keine Antwort mehr verpassen

Jetzt den Haus&Co Newsletter abonnieren und die besten Tipps ab sofort bequem per Mail erhalten.

Ähnliche Fragen

Ihre Frage
an die Experten

Sie haben eine Frage, um die sich besser ein Experte kümmern sollte? Dann haben wir die Antwort für Sie.

Frage stellen

Ihr Wissen
ist gefragt

Sie sind Experte im Bereich Dämmung oder einem anderen Fachgebiet? Dann melden Sie sich an, um Fragen zu beantworten.

Als Experte anmelden