So funktioniert Haus&Co Frage stellen Haus&Co

Sanierung eines 2-Familienhauses: Welcher Zuschuss kommt in Frage?

Ich möchte mein 2 Familienhaus (Baujahr 1957) mit 24er Wände 160mm 0,32 mit einem System mit gleichzeitig Riemchenverlegung wärmedämmen.

Außerdem möchte ich Fenster in 3-fach Verglasung Uw ca 0,85 austauschen.

Ebenfalls soll die Heizungsanlage für ca 100 m² Fußbodenheizung, 64 m² Kniestock normale Gasheizung erneuert werden.

Welches Effizienzhaus und welcher Zuschuss käme dafür in Frage?

Herr K. bei Wetzlar, 14.06.2017

Gasheizung Fenster Energieberater

Sie können unterschiedliche Fördermaßnahemen in Anspruch nehmen.
Die Frage ist die, ob Sie das Bauprojekt eigenfinanzieren, oder über einen KFW Kredit finanzieren.

Am besten Sie kontaktieren einen Energieberater und eine Sanierungsfirma, die können Ihnen am besten Auskunft erteilen. Auf Fenster und Türen gibt es einen Zuschuss von 10 Prozent ( bei einer Einzelmaßnahme ).

Ich hoffe ich konnte Ihnen weiter helfen, gerne stehen wir Ihnen bei weiteren Fragen zur Seite.

Viele Grüße

IHR DIMA TEAM

2 Hilfreiche Antwort
Kompetente Handwerker? Finden Sie hier. Jetzt kostenlos Angebote für Ihr Projekt einholen.

Wenn mit den Maßnahmen die Stufe KfW-Effizienzhaus 70 erreicht wird, können Sie einen Zuschuß von 25% der förderfähigen Kosten, max. 25.000€, bei 2 Wohnungen 50.000€ und bei Stufe KfW-Effizienzhaus 55 max. 2 x 30.000€ erhalten.

Sie müssen einen zertifizierten Energieberater beauftragen, der die notwendigen technischen Unterlagen erarbeitet und die Zuschussanträge stellt.

Mit freundlichen Grüßen

G. Masuth

1 Hilfreiche Antwort

Wenn die Maßnahmen Fassadendämmung, Erneuerung der Fenster und Heizungserneuerung gemäß den Mindestanforderungen der KfW ausgeführt werden, kann das Heizungspaket der KfW in Anspruch genommen werden. Dann erhält man einen Zuschuss von 15 % auf die Gesamtkosten.

Was für ein Effizienzhaus zusätzlich getan werden müsste, ist vor Ort zu klären.

MfG

Hans-Jürgen Kalb

1 Hilfreiche Antwort

Keine Antwort mehr verpassen

Jetzt den Haus&Co Newsletter abonnieren und die besten Tipps ab sofort bequem per Mail erhalten.

Guten Tag,

je nachdem, welches Mauerwerk verwendet wurde, und wie das Dach gedämmt wurde, wäre sogar ein Effizienzhaus 55 machbar.
Eine Dämmung des Daches und zusätzlich erneuerbare Energien sind dann zusätzlich zu Ihren geplanten Maßnahmen notwendig.

Alle Effizienzhäuser mit höherem Verbrauch sind ebenfalls machbar. Eine Dachdämmung ist in jedem Fall sinnvoll.
Unbedingt anzuraten ist außerdem eine Betrachtung der Wärmebrücken am Gebäude, da die offenen Rolladenkästen dann oft problematisch werden.


Freundliche Grüße

Frank Dreesbach

1 Hilfreiche Antwort

Ähnliche Fragen

Ihre Frage
an die Experten

Sie haben eine Frage, um die sich besser ein Experte kümmern sollte? Dann haben wir die Antwort für Sie.

Frage stellen

Ihr Wissen
ist gefragt

Sie sind Experte im Bereich Dämmung oder einem anderen Fachgebiet? Dann melden Sie sich an, um Fragen zu beantworten.

Als Experte anmelden