So funktioniert Haus&Co Frage stellen Haus&Co

Kaminofen "schwer entflammbar": Bodenplatte nötig?

Guten Tag,
Ich habe einen geschlossenen Kaminofen auf einem Holzboden Meister Lindura aufgebaut. Dieser ist gemäß Datenblatt als 'schwer entflammbar' eingestuft. Wird für den Ofen eine Bodenplatte benötigt oder kann diese entfallen?

Danke für Ihre Hilfe!

Herr R. bei Werne, 31.03.2017

Kamin / Ofen

Hallo,
ein geschlossener Kaminofen kann man öffnen und "schwer entflammbar" heißt nicht, das es nicht brennt!

Ein Kaminofen braucht je nach Bauweise nicht eine Bodenplatte, aber einen Funkenschutz vor der Tür. Die Mindestmaße sind nach vorne 50cm und seitlich 30cm. Im normalen Aufbau wird eine Funkenschutzplatte (aus Glas, bei einem Holzfußboden) verwendet, wo der Kaminofen so ausgerichtet wird, dass die Abstände nach vorne und zur Seite eingehalten werden (meist sind sie auch etwas höher). Bei einer Glasplatte vergessen Sie die "Dichtungslippe" nicht!

Mit den besten Grüßen aus Detmold,

Jörg Schönwälder

1 Hilfreiche Antwort
Kompetente Handwerker? Finden Sie hier. Jetzt kostenlos Angebote für Ihr Projekt einholen.

Im eigenem Interesse wäre eine Bodenplatte ratsam. Es kommt immer vor, das Glut/Asche beim nachlegen rausfällt. Eine Glasscheibe/Bodenglas verhindert nicht nur einen Brand, sondern auch unschöne Brandflecken...

1 Hilfreiche Antwort

Keine Antwort mehr verpassen

Jetzt den Haus&Co Newsletter abonnieren und die besten Tipps ab sofort bequem per Mail erhalten.

Ähnliche Fragen

Ihre Frage
an die Experten

Sie haben eine Frage, um die sich besser ein Experte kümmern sollte? Dann haben wir die Antwort für Sie.

Frage stellen

Ihr Wissen
ist gefragt

Sie sind Experte im Bereich Dämmung oder einem anderen Fachgebiet? Dann melden Sie sich an, um Fragen zu beantworten.

Als Experte anmelden