So funktioniert Haus&Co Frage stellen Haus&Co

Wo Dachfläche vermieten?

Wo kann ich meine Dachfläche zur Vermietung für Solaranlagen anbieten? Was muss ich dabei beachten?

Ich freue mich über Tipps!

Herr K. bei Rödersheim-Gronau, 10.03.2017

Photovoltaik Dach Energieberater

Grundsätzlich muss eine Vermietung eine Win-Win-Situation für alle Seiten sein. Sowohl der Pächter wie auch der Verpächter sollten das Interesse haben, einen sauberen Pachtvertrag zu erstellen. Hier ist der seriöse Solateur gefragt, da dieser häufig Musterverträge von Verbänden etc. zur Verfügung stellen kann. Man muss also kein Rad neu erfinden. Ebenfalls kann man als Verpächter darüber nachdenken, ggf. den erzeugten Strom vergünstigt von dem Pächter zu erwerben. Alternativ könnte man ggf. selbst, zu deutlich günstigeren Gestehungskosten, eine eigene PV-Anlage zusätzlich installieren lassen, um den eigenen Strombedarf zu decken.

Neben einigen Internetplattformen (Google nach "Dachfläche zum Vermieten für PV-Anlagen anbieten" befragen) könnte man bei ansässigen Solarteuren nachfragen, ob diese evtl. Interessenten haben.

Welchen Standort hat denn Ihre Dachfläche? Wir suchen aktuell eine Dachfläche zwischen 500-1000qm für einen unserer Kunden.

1 Hilfreiche Antwort
Kompetente Handwerker? Finden Sie hier. Jetzt kostenlos Angebote für Ihr Projekt einholen.

Wie selbst haben uns sehr intensiv mit diesem Zweig beschäftigt. Bei unseren Rechechen waren uns die verschiedenen Foren sehr hilfreich. Da das Ganze auch in den Bereich des Mietrechts fällt, können Rechtsanwälte die sich auf solches Fachgebiet speziallisiert haben, sehr gut weiterhelfen. Zuletzt können auch Notare wichtig werden bei den Vertragsabschlüssen über eine Vermietung von Dachflächen wegen der Eintragung zur Sicherheit. Anbieten kann man sein Dach in den verschiedenen Solarbörsen im Internet. Man hat sich dort spezialisiert auf Anbieter von zu vermietenden Dachflächen. Nicht so bekannt sind dann noch die Einrichtungen wie die Feuerwehr und die Versicherungsgesellschaften. Wenn man es nicht versäumt, diese zu unterrichten, bzw. auch dort um eine Stellungnahme ersucht, hätte man alles bedacht.

1 Hilfreiche Antwort

Keine Antwort mehr verpassen

Jetzt den Haus&Co Newsletter abonnieren und die besten Tipps ab sofort bequem per Mail erhalten.

Ähnliche Fragen

Ihre Frage
an die Experten

Sie haben eine Frage, um die sich besser ein Experte kümmern sollte? Dann haben wir die Antwort für Sie.

Frage stellen

Ihr Wissen
ist gefragt

Sie sind Experte im Bereich Dämmung oder einem anderen Fachgebiet? Dann melden Sie sich an, um Fragen zu beantworten.

Als Experte anmelden