So funktioniert Haus&Co Frage stellen Haus&Co

Warmwasserboiler vs. Durchlauferhitzer - Was ist günstiger?

Was ist günstiger? Ein Warmwasserboiler mit 100 Liter Aufheizung jede Nacht mit Nachtstrom zu betreiben oder ein Durchlauferhitzer, der bei Bedarf erhitzt?

Herr R. bei Unterföhring, 16.02.2017

Elektroheizung Badezimmer Elektriker

zuerst müssen Sie abklären ob Sie einen Durchlauferhitzer bei Ihrem jetzigen Energieversorger anschließen können. Oftmals ist das nicht der Fall. Der Durchlauferhitzer hat folgende Vorteile:
- Wassererwärmung nur dann wenn man sie braucht
- keine Standverlaust
- keine Legionellengefahr
- bei weitem weniger Platzbedarf

der Nachteil eine erheblich höhere Anschlussleistung.

Grundsätzlich würde ich Ihnen einen elektronischen Durchlauferhitzer empfehlen, gern stehen wir für Fragen oder Anfragen bei Energieversorger zur Verfügung.

1 Hilfreiche Antwort
Kompetente Handwerker? Finden Sie hier. Jetzt kostenlos Angebote für Ihr Projekt einholen.

Aus hygienischen Gründen sollte ausschließlich ein Durchlauferhitzer (bei Badewanne mit größerer Leistung)
gewählt werden.

a) kein stehendes Warmwasser (100 l - müssen immer auf Temperatur gehalten werden)
b) keine Probleme mit Legionellen
c) Energetisch meist auch preiswerter

Mit sonnigen Grüßen
Rauscher

1 Hilfreiche Antwort

Hängt ab von
A. Benötigte Warmwassermenge pro tag
B. Steht die elektr. Anschlußleistung überhaupt zur verfügung
C. Durchlauferhitzer = geringere Warmwassermenge ( Ltr./min. )
(Nicht zu empfehlen bei Badewanne , da die Befüllung wesentlich länger dauert. Allerdings kann man unbegrenzt Warmwasser
zapfen )
D. Grundsätzlich gilt:Um so seltener wenig Warmwasser benötigt wird , umso eher kommt ein Durchlauferhitzer in betracht.

Entscheidung ob Boiler oder Durchlauferhitzer richtet sich immer nach Vor-/Nachteile sowie den Tech. gegebenheiten.
Konrad Haustechnik
Unterreit

1 Hilfreiche Antwort

Keine Antwort mehr verpassen

Jetzt den Haus&Co Newsletter abonnieren und die besten Tipps ab sofort bequem per Mail erhalten.

Diese Frage ist schwierig zu beantworten. Grundsätzlich braucht man immer die gleiche Energiemenge um Wasser zu erwärmen. Bei Nachtstrom ist der Preis zwar günstiger, aber bei reinem Nachtstrombetrieb ist dann eben bei verbrauchter Wassermenge Schluss mit warm Duschen.
Der Vorteil des Duchlauferhitzers ist hier ganz klar in der Wassermenge die nicht begrenzt ist.

Ebenso gibt es hier keine Bereitschaftsverluste.
Auch die Größe der Geräte und die Traglasten der Wände sind manchmal ein Problem.

Gruße aus Augsburg
Joh. Steinemann

1 Hilfreiche Antwort

Ähnliche Fragen

Ihre Frage
an die Experten

Sie haben eine Frage, um die sich besser ein Experte kümmern sollte? Dann haben wir die Antwort für Sie.

Frage stellen

Ihr Wissen
ist gefragt

Sie sind Experte im Bereich Dämmung oder einem anderen Fachgebiet? Dann melden Sie sich an, um Fragen zu beantworten.

Als Experte anmelden