So funktioniert Haus&Co Frage stellen Haus&Co

Einbaudichte für Einblasdämmung in voller Sparrenhöhe

Ich bin gerade dabei ein altes Haus zu renovieren. Das Dach, zwischen die Sparren möchte ich mit Zellulose ( DZ-040-B2-200) Einblasdämmung in voller Sparrenhöhe ( 200 mm) einblasen.
Welche Einbaudichte wäre zu empfehlen?
Mit welchen Kosten / m³ müsste man rechnen?

Herr F. bei Knetzgau, 07.02.2017

Dach Dämmung

Hallo und Guten Tag,
der Hersteller der Zellulose hat ein Spektrum der Einblasdichte innerhalb der Zulassung vorgeschrieben mit Mindest- und Höchstwerten. Innerhalb des Spektrums ist eine höhere Dichte wegen des besseren sommerlichen Wärmeschutzes sinnvoll, die Orientierung sollte als eher Maximaldichte gehen. Abhängig ist die Einblasdichte aber auch von den Randbedingungen wie Steilheit und Beschaffenheit/Rauhigkeit der Beplankungen. Eine Überprüfung der nötigen-gewünschten-zulassungsbedingten Einblasdichten ist während des Einblasens zu überprüfen. Die Dichten für Dachflächen liegen bei z.B. climacell zwischen 35 kg und 60 kg/m³. Preislich liegt die Einblasdämmung ohne Anfahrt oder besondere Erschwernisse wie Parkplatzsituation etc. bei ca. 75 €/m³ netto bei übermessenem Holzanteil mit Schwankungsbreite nach oben und unten. Also Dämmfläche * 0,2 m Dicke mal 75 € netto hat man einen geschätzten unverbindlichen Preis.
Mit freundlichen Grüßen
Winfried Reith Fa. Protecma, Fachbetrieb für Einblasdämmungen und Blower-Door-Messungen. www.protecma.de

1 Hilfreiche Antwort
Kompetente Handwerker? Finden Sie hier. Jetzt kostenlos Angebote für Ihr Projekt einholen.

Keine Antwort mehr verpassen

Jetzt den Haus&Co Newsletter abonnieren und die besten Tipps ab sofort bequem per Mail erhalten.

Ähnliche Fragen

Ihre Frage
an die Experten

Sie haben eine Frage, um die sich besser ein Experte kümmern sollte? Dann haben wir die Antwort für Sie.

Frage stellen

Ihr Wissen
ist gefragt

Sie sind Experte im Bereich Dämmung oder einem anderen Fachgebiet? Dann melden Sie sich an, um Fragen zu beantworten.

Als Experte anmelden