So funktioniert Haus&Co Frage stellen Haus&Co

Hundeurin an Hauswand in Platten eingedrungen: Welche Möglichkeiten gibt es?

Bei meinem Bekannten hat der Hund über Wochen weg eine Wand markiert , sodass der Urin in die Platte eingedrungen ist.
Nach gründlicher Reinigung riecht es leider immer noch streng nach Urin. Muss man die Platten nun auswechseln? Welche anderen Möglichkeiten gibt es?

Herr M. bei Heidelberg, 17.01.2017

Putzarbeiten Dämmung
Kompetente Handwerker? Finden Sie hier. Jetzt kostenlos Angebote für Ihr Projekt einholen.

Guten Tag,

da es sich bei Urin um eine säurehaltige Flüssigkeit handelt, würde ich die Platten zunächst mit einem herkömmlichen Waschmittel abwaschen, damit die Säure neutralisiert wird. Um dann eventuell nach zwei Waschvorgängen in zwei aufeinanderfolgenden Tagen am dritten Tag die Platten mit Zitronensaft einreiben. Dies ist meiner Ansicht nach, der kostengünstigste Weg, den Geruch zu beseitigen.

Viele Grüße

1 Hilfreiche Antwort

Keine Antwort mehr verpassen

Jetzt den Haus&Co Newsletter abonnieren und die besten Tipps ab sofort bequem per Mail erhalten.

Ähnliche Fragen

Ihre Frage
an die Experten

Sie haben eine Frage, um die sich besser ein Experte kümmern sollte? Dann haben wir die Antwort für Sie.

Frage stellen

Ihr Wissen
ist gefragt

Sie sind Experte im Bereich Dämmung oder einem anderen Fachgebiet? Dann melden Sie sich an, um Fragen zu beantworten.

Als Experte anmelden