So funktioniert Haus&Co Frage stellen Haus&Co

Pelletkessel in Rücklauf als Notwärmequelle?

Ich heize meinen Altbau derzeit mit einer Luft-/Wasserwärmepumpe (34KW)
- 340 m² Wohnfläche
- 1 Heizkreis
- 800 ltr Pufferspeicher
- kein Brauchwasser
-Großflächenheizkörper
- 6 Jahre alt

und bin damit grundsätzlich sehr zufrieden. Jetzt habe ich einen Schaden am Verdichter, den ich reparieren lassen muss. Nun meine Frage: Könnte ich in den Rücklauf einen Pelletkessel als "Notfallwärmequelle" setzen um von der bestehenden Technik und Strom bei Ausfall unabhängig zu werden?

Herr M. bei Uslar, 05.12.2020

Wärmepumpe Pelletheizung

Jetzt weiterlesen

Keine Antwort mehr verpassen

Jetzt den Haus&Co Newsletter abonnieren und die besten Tipps ab sofort bequem per Mail erhalten.

Ähnliche Fragen

Ihre Frage
an die Experten

Sie haben eine Frage, um die sich besser ein Experte kümmern sollte? Dann haben wir die Antwort für Sie.

Frage stellen

Ihr Wissen
ist gefragt

Sie sind Experte im Bereich Dämmung oder einem anderen Fachgebiet? Dann melden Sie sich an, um Fragen zu beantworten.

Als Experte anmelden