So funktioniert Haus&Co Frage stellen Haus&Co

Haus&Co Service: Finden Sie Ihren Photovoltaik-Installateur unter 040 / 299960927

EVU lehnt Netzeinspeisung ab

Heute teilte mir mein EVU mit, dass er die Netzeinspeisung meines Solarstroms ablehnt. Aufgrund von Netzüberlastung, da bereits mehrere Anlagenbetreiber im Gebiet Strom einspeisen, Windkraftanlagen, Photovoltaik). Ich wohne in einem landwirtschaftlichen Bereich. Bei weiteren drei Anlagenbetreibern wurde die Einspeisung genehmigt (anderer Bereich). Zeitgleich zu meiner Ablehnung. Ist dies so richtig? Welche Möglichkeiten gibt es, doch noch die Genehmigung zu bekommen?

Frau D. bei Ahaus, 18.02.2020

Photovoltaik

Hallo lieber Fragesteller, das hängt meines Erachtens von der Größe der Anlage ab. Bei Anlagen ab 30 kWp kann er ablehen, bzw. wenn für die Anlage ein Netzausbau nötig wäre, würde dies zu Ihren Lasten geschehen - und/oder es z.B. drei Felder weiter eine ausreichende Leitungskapazität geben, müssten Sie die Kosten für Kabel und Kabelgraben tragen. Bei Anlagen unter 30 kWp, die der Netzbetreiber, wie gesagt meines Erachtens (dass EEG hat sich so oft geändert, dass man fast ein Jurist sein muss, dürfte er, zumindest nicht langfristig den Anschluss verweigern, und ein notwendiger Netzausbau ginge zu Lasten des Netzbetreibers. Wie viel Zeit ihm dafür eingeräumt wird, entzieht sich ganz meiner Kenntnis.

Belastbarere Informationen bekommen Sie sicherlich beim Solarförderverein Aachen . www.sfv.de
- Wünsche "gutes" Gelingen.

10 Hilfreiche Antwort

Noch mehr Infos rund ums Haus

Unser Bauherren Newsletter: mit aktuellen Infos zu Hausbau-Trends, staatlichen Förderprogrammen und Tipps für Ihre Sanierung. Jetzt abonnieren!

Haus&Co Service:

Kontakt zu Photovoltaik-Betrieben in Ihrer Umgebung:
040 / 299960927

Ähnliche Fragen

Ihre Frage
an die Experten

Sie haben eine Frage, um die sich besser ein Experte kümmern sollte? Dann haben wir die Antwort für Sie.

Frage stellen

Ihr Wissen
ist gefragt

Sie sind Experte im Bereich Dämmung oder einem anderen Fachgebiet? Dann melden Sie sich an, um Fragen zu beantworten.

Als Experte anmelden