So funktioniert Haus&Co Frage stellen Haus&Co

Haus&Co Service: Finden Sie Ihren Photovoltaik-Installateur unter 040 / 299960927

BHKW + Stromspeicher / Elektroauto / Photovoltaik?

Wir besitzen ein BHKW aus dem Jahre 2009 (Dachs G 5.5). Hiermit produzieren wir im Jahr ca. 15.500 kwh Strom. 13.200 kwh werden eingespeist, somit verbrauchen wir selbst 2.300 + 3750 kwh, welchen wir über einen Energieerzeuger zukaufen müssen. Derzeit sind wir ein 6 Personen Haushalt.

Kurz- bis mittelfristig wäre angedacht sich einen Elektrowagen zuzulegen, mit dem etwa 30tkm p. a. zurückgelegt werden sollen.

Vor diesem Hintergrund und der Frage nach Autarkie frage ich mich, in wie weit es u. a. auch ökonomisch sinnvoll ist, in a) einen Stromspeicher zu investieren und b) dies ggf. auch direkt mit einer PV zu koppeln?

Um hierzu eine fundierte Antwort zu bekommen, welche weiteren Informationen werden hierzu benötigt?

Herr S. bei Recklinghausen, 02.01.2020

BHKW Photovoltaik

Das ist ein hervorragender Plan. Für die Einspeisung aus dem BHKW bekommen Sie ja nicht viel. Nur ein paar Cent. Zahlen aber mind. 30 Cent für jede kWh, die Sie verbrauchen. Da würde sich ein Speicher schnell bezahlt machen. Nur eine Frage. Was ist im
Sommer? Läuft das BHKW dann auch? Wenn nicht, wäre eine kleine PVAnlage sinnvoll. Ich gratuliere! Sie könnten vollkommen autark sein! Der Gedanke lässt mein Herz für Sie hüpfen. Ich hätte auch sehr gern Ihre Erfahrungen mit dem BHKW gewusst.

6 Hilfreiche Antwort

Guten Tag ! Um ihren produzierten Strom aus dem Bhkw optimiert nutzen zu können sollten die Anlage mit einem Speicher versehen . Eine Investition in eine PV Anlage wird sich in dem Fall nicht rechnen . Um eine 100 % Autarkie Quote zu erreichen benötigen Sie in Kombination mit einem Speicher eine so genannte Cloud , dadurch werden Sie unabhängig vom Versorger . Wenn Sie weitere Fragen haben , können wir jederzeit telefonieren! Energieberatung / Willi Olmes

2 Hilfreiche Antwort

Der Dachs hat halt den Nachteil, dass er nicht moduliert und nur an/aus kann. Es gibt heutzutage andere BHKW, die eben modulieren und die mann so programmieren kann, dass sie zielgerichtet das E-Auto etc. laden. Außerdem sind 5,5 kW und analog dazu 12 oder 14 kW thermisch für ein BHKW viel zu groß, hier gibt es kleinere BHKW oder aber eine Brennstoffzelle. Wenn Sie Interesse haben, schreiben Sie einfach eine Mail an info@go-bhkw.de

1 Hilfreiche Antwort

Jetzt weiterlesen

Keine Antwort mehr verpassen

Jetzt den Haus&Co Newsletter abonnieren und die besten Tipps ab sofort bequem per Mail erhalten.

Haus&Co Service:

Kontakt zu Photovoltaik-Betrieben in Ihrer Umgebung:
040 / 299960927

Ähnliche Fragen

Ihre Frage
an die Experten

Sie haben eine Frage, um die sich besser ein Experte kümmern sollte? Dann haben wir die Antwort für Sie.

Frage stellen

Ihr Wissen
ist gefragt

Sie sind Experte im Bereich Dämmung oder einem anderen Fachgebiet? Dann melden Sie sich an, um Fragen zu beantworten.

Als Experte anmelden