So funktioniert Haus&Co Frage stellen Haus&Co

Unterdruckwächter für Kamin notwendig?

Laut unserem Hausbauer benötigen wir einen Kaminofen der raumluftunabhängig betrieben wird. Waren heute beim Kaminbauer Hark, dieser meinte wir müssen trotzdem einen Unterdruckwächter einbauen, weil es angeblich keine sicheren raumluftunabhängigen gemauerten Kaminöfen gibt... Stimmt das? (Haben Lunos Lüftungen ohne Wärmerückgewinnung drin.)

Herr S. bei München, 04.11.2019

Kamin / Ofen

Zum einen ist Hark für Beratungen keine gute Adresse. Es gibt zertifizierte raumluftunabhängig betriebene Kamineinsätze, die vom DIBT auf Dichtheit geprüft sind. Hersteller sind z.B. Austroflamm und Spartherm. Beide Hersteller haben ein relativ großes Sortiment. Auf jeden Fall sollte vor Beginn der Arbeiten der zuständige Bezirkskaminkehrermeister informiert werden. Die Kaminkehrer entscheiden von Fall zu Fall unterschiedlich, ob dennoch ein Unterdruckwächter eingebaut werden muss.

0 Hilfreiche Antwort

Das ist fast richtig. Es gibt Kaminöfen, Heizkamine usw die eine DIBt Zulassung für den raumluftunabhängigen Betrieb haben. Jedoch geht der Gesetzgeber davon aus, dass die Anlage doch im Laufe der Jahre eine undichtigkeit vorweisen könnte und somit der Lüftungsbetrieb gestört würde und ein Unterdruck im Haus entstehen kann. Deshalb muss trotz DIBt Zulassung ein Druckwächter installiert werden --> Ausser dem Kaminkehrer reicht die DIBt Zulassung!

0 Hilfreiche Antwort

Jetzt weiterlesen

Keine Antwort mehr verpassen

Jetzt den Haus&Co Newsletter abonnieren und die besten Tipps ab sofort bequem per Mail erhalten.

Ähnliche Fragen

Ihre Frage
an die Experten

Sie haben eine Frage, um die sich besser ein Experte kümmern sollte? Dann haben wir die Antwort für Sie.

Frage stellen

Ihr Wissen
ist gefragt

Sie sind Experte im Bereich Dämmung oder einem anderen Fachgebiet? Dann melden Sie sich an, um Fragen zu beantworten.

Als Experte anmelden