So funktioniert Haus&Co Frage stellen Haus&Co

Welche Förderung ist für 2016 verfügbar?

Wir bauen ein KfW55-Haus mit Photovoltaik, Wärmepumpe und Stromspeicher. Baubeginn ist im Sommer. Bitte teilen Sie mir mit, welche Förderung verfügbar ist für das Jahr 2016?
Vielen Dank und freundliche Grüße.

Frau K. bei München, 11.05.2016

Wärmepumpe Photovoltaik Fördermittelberatung

Es gibt das Förderprogramm 153 "Energieeffizient Bauen" der KfW-Bank:
- Kredit bis 100.000,-€ je Wohneinheit zu aktuell ab 0,75% Zins
- Zuschuss 5% bis max. 5.000,-€ je Wohneinheit

Zusätzlich in Bayern: "10.000 Häuser Programm" wenn max. 2 Wohneinheiten und Selbstnutzung
- Technikbonus 2.000 - 2.500,-€ für Wärmepumpe
oder
- Technikbonus 2.000 - 4.500,-€ für PV-Anlage mit Speicher (Eigenverbrauch)
+ bei beiden Varianten ein Energieeffizienzbonus von 4.500,-€ wenn der Heizwärmebedarf <30 kWh/m²a ist

Die notwendige Baubegleitung und die energetischen Planungsleistungen können über das Förderprogramm 431 "Baubegleitung" der KfW-Bank mit 50% bezuschusst werden.

Ergänzen kann man das noch mit dem Programm 124 "Wohneigentum" der KfW-Bank
- Kredit bis 50.000,-€ je selbstgenutzter Wohneinheit zu aktuell ab 0,85% Zins

Die PV-Anlage kann finanziert werden mittels der Programme 274 und 275 (Speicher) der KfW-Bank
- Konditionen hängen von der Einstufung durch die Bank ab.
- Der Speicher wird mit ca. 25% bezuschusst.

Das ist etwas komplex auf den ersten Blick. Exakte Aussagen über die Höhe der Förderungen und die exakten Beträge können erst gemacht werden, wenn die Ausführung klar ist.
Manchmal kann auch durch relativ einfache Maßnahmen der nächsthöhere Standard Effzienzhaus 40 erreicht werden mit entsprechend höherem Zuschuss.

1 Hilfreiche Antwort
Kompetente Handwerker? Finden Sie hier. Jetzt kostenlos Angebote für Ihr Projekt einholen.

Sehr geehrte Damen und Herren,

vielen Dank für Ihre Anfrage.

Zu Ihrer Frage "welche Förderung verfügbar ist für das Jahr 2016":

Es sind sehr viele verschiedene Förderungen und auch von verschiedenen Stellen möglich.
Als Bundesprogramme sind Förderungen von der KFW und BAFA für Sie möglich.
Aber wenn Sie eine neues Haus bauen möchten, benötigen sowieso einen Energieberater für den EnEV Nachweis.

Für weitere Fragen stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung.

Viele Grüße
Gerhard Amort

1 Hilfreiche Antwort

Keine Antwort mehr verpassen

Jetzt den Haus&Co Newsletter abonnieren und die besten Tipps ab sofort bequem per Mail erhalten.

Ähnliche Fragen

Ihre Frage
an die Experten

Sie haben eine Frage, um die sich besser ein Experte kümmern sollte? Dann haben wir die Antwort für Sie.

Frage stellen

Ihr Wissen
ist gefragt

Sie sind Experte im Bereich Dämmung oder einem anderen Fachgebiet? Dann melden Sie sich an, um Fragen zu beantworten.

Als Experte anmelden