So funktioniert Haus&Co Frage stellen Haus&Co

Alte Ölheizung: neue Öl-Brennwerttherme oder Pelletheizung?

Wir wohnen mit drei weiteren Parteien jeweils in unseren Eigentumswohnungen mit einer Gesamtfläche von etwa 450m".
Unsere alte Ölheizung muss nun in etwa 2 Jahren, nach etwa 30 Jahren Betrieb, ausgewechselt werden.
Für uns stellt sich die Frage, welche Heizungsanlage verbaut werden soll.
Es gibt keinen Vollwärmeschutz.
Einige Wohnungen haben auch noch ältere doppelglasige Fenster verbaut, welche so verbleiben werden.

Vielleicht kann man pauschal eine Richtung vorgeben.
Eigentlich steht in meinen Augen entweder die Pelletheizung oder die Öl-Brennwertheizung zur Wahl.

Welcher Pelletofenhertseller wäre denn zu bevorzugen?
In welchem Rahmen würden sich die etwaigen Kosten für einen Pelletumbau bewegen?

Vielen Dank

Herr S. bei Karlsruhe, 20.09.2019

Ölheizung Pelletheizung

Im Zuge einer Sanierung würde in Ihrem Falle nur noch Pellets in Frage kommen
Da der Rohstoff Öl zum Verbrennen zu teuer wird
Zu Empfehlen wäre ETA zu empfehlen
kosten Hieraus mit Pelletslageer ca 28 T Euro wo dan noch zuschüsse abgehen würden

1 Hilfreiche Antwort

Jetzt weiterlesen

Keine Antwort mehr verpassen

Jetzt den Haus&Co Newsletter abonnieren und die besten Tipps ab sofort bequem per Mail erhalten.

Ähnliche Fragen

Ihre Frage
an die Experten

Sie haben eine Frage, um die sich besser ein Experte kümmern sollte? Dann haben wir die Antwort für Sie.

Frage stellen

Ihr Wissen
ist gefragt

Sie sind Experte im Bereich Dämmung oder einem anderen Fachgebiet? Dann melden Sie sich an, um Fragen zu beantworten.

Als Experte anmelden