So funktioniert Haus&Co Frage stellen Haus&Co

Asbest beim Nachbarn - Gefahr für eigenen Haushalt?

Seit einiger Zeit habe ich extreme Angst mit Asbest in Kontakt zu kommen und welche Folgen ich und meine Familie dadurch erleiden könnten.

Nun meine Fragen: Wenn ein Nachbar Asbestplatten oder alten Estrich falsch ausbaut und sich Asbestpartikel freisetzen, wie gefährlich ist das für uns? Wieviel setzt sich da frei? Setzt sich das bei uns im Rasen ab? Was passiert, wenn wir den Rasen mähen?

Wenn das alles so ist, wie in manchen Artikeln im Internet zu lesen, wäre dann nicht die ganze Welt kontaminiert?

Über eine schnelle Antwort würde ich mich freuen.

Vielen Dank und herzliche Grüße

Frau M. bei Kassel, 15.08.2019

Dämmung Estrich

Das ist eine sehr diffus gestellte Frage, die man so gar nicht beantworten kann.

Wenn es so ist das bei einer Entsorgung Teile der Asbestbaustoffe auf ihren Rasen gefallen sind, dann müssen diese Teile abgesammelt werden, oder im Extremfall die oberste Bodenschicht abgetragen werden. Asbestfasern sind extrem leicht, der Staub bleibt sehr lange in der Luft, und überall in der Luft gibt es Asbestfasern.

Es wird immer noch Asbest abgebaut, der dabei entstehende Staub weht, weil er so leicht ist monatelang um die Erde, die Konzentration ist allerdings sehr gering.

19 Hilfreiche Antwort

Jetzt weiterlesen

Keine Antwort mehr verpassen

Jetzt den Haus&Co Newsletter abonnieren und die besten Tipps ab sofort bequem per Mail erhalten.

Ähnliche Fragen

Ihre Frage
an die Experten

Sie haben eine Frage, um die sich besser ein Experte kümmern sollte? Dann haben wir die Antwort für Sie.

Frage stellen

Ihr Wissen
ist gefragt

Sie sind Experte im Bereich Dämmung oder einem anderen Fachgebiet? Dann melden Sie sich an, um Fragen zu beantworten.

Als Experte anmelden