So funktioniert Haus&Co Frage stellen Haus&Co

Was kostet eine nachträgliche Umstellung von Flüssig- auf Erdgas?

Ich und meine Familie würden gerne ein Zweifamilien-Haus in Emmerting (84547) erwerben. Das Problem ist jedoch die Heizung, denn es wird mit Strom betrieben. Eine Gasanschluss in der Straße ist im Moment ca 150 Meter vom Haus entfernt. Die Bauarbeiten könnten erst im Sommer 2019 gestartet werden, da die Energy Südbayern komplett ausgelastet sind. Meine Frage ist, was würde mich die Installation kosten (200 qm Wohnfläche) und ob es vorerst per Flüssiggas Tank installiert werden kann? Und danach wenn die Gasleitung das Haus erreicht hat, dort anzuschließen?! Oder enstehen dadurch wieder Ummengen von Kosten? Doppelt gemobbelt quasi?

Danke im Voraus!

Herr S. bei München, 16.07.2018

Gasheizung

Günstig wird das auf keinen Fall werden. Fundament für den Gastank, Lieferung und Anschluss des Tanks. Wird mit Autokran ins Grundstück gehievt. Gasleitung vom Tank bis zum Gasgerät.

Das Gasgerät muss dann von Flüssiggasbetrieb auf Erdgasbetrieb umgebaut werden. Hier entstehen Kosten für den Umrüstsatz und der Montage.
Eine neue Gasleitung muss für Erdgas im Gebäude auch verlegt werden. Gaszählereinrichtung usw.

Die Kosten sind erheblich. Haben Sie auch schon einen Preis vom Netzbetreiber für den Gasanschluss? Bei der Leitungslänge wird das nicht billig sein.

0 Hilfreiche Antwort
Kompetente Handwerker? Finden Sie hier. Jetzt kostenlos Angebote für Ihr Projekt einholen.

Keine Antwort mehr verpassen

Jetzt den Haus&Co Newsletter abonnieren und die besten Tipps ab sofort bequem per Mail erhalten.

Ähnliche Fragen

Ihre Frage
an die Experten

Sie haben eine Frage, um die sich besser ein Experte kümmern sollte? Dann haben wir die Antwort für Sie.

Frage stellen

Ihr Wissen
ist gefragt

Sie sind Experte im Bereich Dämmung oder einem anderen Fachgebiet? Dann melden Sie sich an, um Fragen zu beantworten.

Als Experte anmelden