So funktioniert Haus&Co Frage stellen Haus&Co

Neue Konditionen für alte Nachtspeicherheizung sinnvoll?

Innogy bietet 19 Std.-Ladung für Nachtspeicheröfen an. Das bedeutet eine Reduzierung der KW/h auf 42% der alten Öfen und soll mit einer flexiblen Ladeeinstellung der Räume einhergehen.

Ist das für einen Austausch ratsam?
Meine Öfen sind bereits 30 Jahre alt und nicht mehr voll funktionsfähig (Gebläse)

Herr F. bei Willich, 15.07.2018

Elektroheizung Kamin / Ofen

Ehrlich gesagt finde ich es schon recht erstaunlich überhaupt noch über die Verwendung diese Technologie nachzudenken. Natürlich ist jeder Wechsel mit Mehrkosten belastet, aber kann man denn ersthaft bei den aktuellen Strompreisen und unserer Umweltsituation hieran immer noch länger festhalten wollen? Ich will das einfach mal so pauschalisieren und ich kann mir auch keine Rahmenbedingungen vorstellen wo das "sinnvoll" erscheint. Es gibt doch so viele Alternativen... alle mir bekannten würde ich diesem alten Konzept für die Zukunft vorziehen.

2 Hilfreiche Antwort
Kompetente Handwerker? Finden Sie hier. Jetzt kostenlos Angebote für Ihr Projekt einholen.

Ob ein Austausch sinnvoll ist, kann pauschal nicht gesagt werden.

Nach 30 Jahren, sollten diese grundsätzlich schon mal ausgetauscht werden, falls die noch asbesthaltig sind

Neue WSP-Heizungen sind auch viel effizienter.

Was die 19-h-Ladung betrifft, ist das keine nennenswerte Änderung zur bisherigen Praxis.

Seit es Wärmespeicherheizungen gibt, darf der Netzbetreiber (z.B. Westnetz, Tochter der RWE) die Heizungen Netzseitig für rd. 3 Std/tgl. vom Stromnetz trennen (abschalten), um das Leitungsnetz stabil zu halten. - Es ist nicht nur erlaubt, sondern allg. üblich. Es wissen nur die wenigsten, weil man den Effekt nicht spürt.

Also von daher nichts wirklich Neues, sondern nur neu verpackt, und um 2 Stunden verlängert.

1 Hilfreiche Antwort

Nach 30 Jahren Dienst sollte eine Heizung erneuert werden, da die Wirtschaftlichkeit einfach nicht mehr gegeben ist.

Auch Innogy kann nicht zaubern.

Die Investition einer neuen Anlage kann günstig über KFW finanziert oder auch bezuschusst werden.

Gerne gebe ich Ihnen dazu alle Infos und kann dazu ein neues Wärmekonzept vorschlagen.

Mit freundlichen Grüßen
AWK-Alternative-Wärmekonzepte
Andreas Witt

0 Hilfreiche Antwort

Keine Antwort mehr verpassen

Jetzt den Haus&Co Newsletter abonnieren und die besten Tipps ab sofort bequem per Mail erhalten.

Ähnliche Fragen

Ihre Frage
an die Experten

Sie haben eine Frage, um die sich besser ein Experte kümmern sollte? Dann haben wir die Antwort für Sie.

Frage stellen

Ihr Wissen
ist gefragt

Sie sind Experte im Bereich Dämmung oder einem anderen Fachgebiet? Dann melden Sie sich an, um Fragen zu beantworten.

Als Experte anmelden