So funktioniert Haus&Co Frage stellen Haus&Co

Wann muss ein Ölbrenner getauscht werden?

Wenn muss ein Oelbrenner ausgewechselt, welche Faktoren müssen für eine Auswechslung gegeben sein?

Herr B. 18.06.2018

Ölheizung

Ihr Schornsteinfeger prüft bei der Messung die Abgaskennwerte gemäß BIMSchV/ KüO. Sollten diese Werte nicht stimmen, müssen Sie Ihre Heizungsfirma informieren, um den Brenner nach der Inbetriebnahmeanleitung des Herstellers einzustellen. Eine Vorrausstzung ist dabei, dass der Ölbrenner für den Brennstoff z.B. für schwefelarmes Heizöl EL zugelassen ist. Sofern die gemessenen Werte wie Abgasverlust, CO bzw. NOx dann immer noch nicht passen, empfehlen wir, den Brenner bzw. den gesamten Wärmeerzeuger auszutauschen. Hier spielen auch Lebensdauer und Verschleiß der Brennerkomponenten eine Rolle. Eine Umstellung auf Ölbrennwerttechnik ist dabei eine sinnvolle Alternative.
https://www.buderus.de/de/produkte/catalogue/buderus-produkte-fur-ihr-haus/warmeerzeuger/olheizung/

4 Hilfreiche Antwort
Kompetente Handwerker? Finden Sie hier. Jetzt kostenlos Angebote für Ihr Projekt einholen.

Ölbrenner auswechseln:
- Reparatur/Wartungskosten stellen die Wirtschaftlichkeit in Frage.
- Effizienzerhöhung durch Umstellung von Gelb auf Blaubrenner (wenn technisch möglich)
- Eine grundsätzlicher Systemwechsel von Heizwertkessel auf Brennwertkessel.
Die Frage kann nicht pauschal sondern nur nach einer gründlichen vor Ort Aufnahme, Objekt bezogen,beantwortet werden.

0 Hilfreiche Antwort

Keine Antwort mehr verpassen

Jetzt den Haus&Co Newsletter abonnieren und die besten Tipps ab sofort bequem per Mail erhalten.

Ähnliche Fragen

Ihre Frage
an die Experten

Sie haben eine Frage, um die sich besser ein Experte kümmern sollte? Dann haben wir die Antwort für Sie.

Frage stellen

Ihr Wissen
ist gefragt

Sie sind Experte im Bereich Dämmung oder einem anderen Fachgebiet? Dann melden Sie sich an, um Fragen zu beantworten.

Als Experte anmelden