So funktioniert Haus&Co Frage stellen Haus&Co

Wirtschaftlichkeit einer Photovoltaikanlage und Stromverkauf

Wir beziehen Strom für einen 3 Personen Haushalt. Aufgrund eines Mitarbeitertarifes erhalten wir 3.000 kWh im Jahr frei. Lohnt es sich für uns eine Photovoltaik Anlage zu installieren? An wen kann der gespeicherte Strom verkauft werden?

Frau S. 25.04.2018

Photovoltaik
Kompetente Handwerker? Finden Sie hier. Jetzt kostenlos Angebote für Ihr Projekt einholen.

Ein 3 Personenhaushalt hat einen Verbrauch zwischen 3500 und 4500 kWh / a.
Eine PV-Anlage würde sich nur in der Direktvermarktung lohnen, da sind aber nur große Anlagen sinnvoll und rentabel.
Eine PV-Anlage wird sich so bei Ihnen also nicht rechnen.
Außer Sie wollen unbedingt etwas für die Umwelt und die Energiewende tun.

0 Hilfreiche Antwort

Es ist davon auszugehen, dass Sie nicht viel über die 3000 kWh hinaus benötigen; ist das richtig?
Dann wäre für Sie nur die Volleinspeisung interessant; der Verkauf erfolgt dann an den örtlichen Netzbetreiber für 0,12 €/kWh.
Sollten Sie über ein Mehrfamilienhaus verfügen, können Sie den Strom auch Mieter/Nachbarn veräußern. Her werden meist Tarife zwischen der Einspeisevergütung i.H.v. 0,12 € und dem Haushaltstarif vereinbart- das ist für beide Seiten sinnvoll, aber selten möglich.
Grundsätzlich rechnet sich eine PVA auch mit der reinen Einspeisevergütung nach EEG.

0 Hilfreiche Antwort

Keine Antwort mehr verpassen

Jetzt den Haus&Co Newsletter abonnieren und die besten Tipps ab sofort bequem per Mail erhalten.

Ähnliche Fragen

Ihre Frage
an die Experten

Sie haben eine Frage, um die sich besser ein Experte kümmern sollte? Dann haben wir die Antwort für Sie.

Frage stellen

Ihr Wissen
ist gefragt

Sie sind Experte im Bereich Dämmung oder einem anderen Fachgebiet? Dann melden Sie sich an, um Fragen zu beantworten.

Als Experte anmelden