So funktioniert Haus&Co Frage stellen Haus&Co

Logo ETM Elektro- und Systemtechnik Müller GmbH
ETM Elektro- und Systemtechnik Müller GmbH
Bei der Leimengrube 19, 74243 Langenbrettach
07139 4892960

4 Antworten, zuletzt 27.03.2021

Antworten gegeben in

Elektroheizung, Heizkörper, Fußbodenheizung, Elektriker, Smart Home



Es gibt viele Systeme mit dem diese Smart Home Funktionalität verwirklicht werden kann. Eine Smart Home Lösung auf Basis einer KNX-Installation, hat den Vorteil das diese Technik schon lange bewährt ist. KNX-Komponenten werden von vielen Herstellern produziert. Eine Abhängigkeit von einem Hersteller oder einem Dienstleister wird vermieden. Einen Hersteller oder ein ganz bestimmtes System zu empfehlen, ist letztendlich aber leider nicht möglich.

0 Hilfreiche Antwort

Das kann von einem im Installateurverzeichnis des Netzbetreibers eingetragenen Elektrofachbetriebes beurteilt werden. Solange keine sicherheitstechnischen Bedenken bestehen, können auch alte Zählerschränke oder Zählertafeln in Betrieb bleiben. Eine Komplettsanierung der Elektroinstallation oder Leistungserhöhungen (E-Ladestationen, Wärmepumpen, Photovoltaik, usw.) können jedoch die Erneuerung einer älteren Zähleranlage erforderlich machen.

1 Hilfreiche Antwort

Wenn die 5adrige Leitung (mit Schutzleiter) für keinen anderen Zweck mehr benötigt wird, könnte diese als Zuleitung für den Raum benutzt werden. Die anderen Leitungen im Raum ohne Schutzleiter, sollten jedoch erneuert werden. Für eine bestehende Elektroinstallation gibt es eine Pflicht zur Änderung, Anpassung oder Erneuerung, bei bestehenden Sicherheitsmängeln an der elektrischen Anlage. Bei Erweiterungen der Anlage muss diese nach den heute geltenden Normen erfolgen. Die Erneuerung eines Stromzählers und damit verbunden ein eventuell neuer Standort der Zähleranlage im Haus, ist im allgemeinen in folgenden Fällen notwendig. Es bestehen Sicherheitsmängel, die Zähleranlage soll erweitert werden oder die Anschlussleistung vom Hausanschluss ist nicht mehr ausreichend. In älteren Gebäuden wurde früher häufig nur ein Wechselstromzähler installiert und im Zählerschrank stand nur eine Phase zur Verfügung. Sind im Hausanschluss 3 Phasen vorhanden, wäre eine Änderung vom Wechselstromzähler zu einem 3-phasigen Drehstromzähler ebenfalls mit einer Erneuerung der Zähleranlage verbunden. Diese Beurteilung muss jedoch ein beim Stromnetzbetreiber eingetragener Elektrofachbetrieb vornehmen.

1 Hilfreiche Antwort

Ihre Frage
an die Experten

Sie haben eine Frage, um die sich besser ein Experte kümmern sollte? Dann haben wir die Antwort für Sie.

Frage stellen

Lage & Anfahrt ETM Elektro- und Systemtechnik Müller GmbH