So funktioniert Haus&Co Frage stellen Haus&Co

Logo fb-Ingenieurgesellschaft
fb-Ingenieurgesellschaft
Georgenstr., 8, 38820 Halberstadt
017620061061

3 Antworten, zuletzt 12.12.2020

Antworten gegeben in

Wärmepumpe, Gasheizung, Solarthermie, Pelletheizung, Elektroheizung, Heizkörper, Fußbodenheizung, Photovoltaik, Dach, Dämmung, Kamin / Ofen, Energieberater, Fördermittelberatung, Flüssiggas, Brennstoffzelle, Warmwasser



Guten Tag!
Ich empfehle aufgrund meiner langjährigen positiven Erfahrung eine Infrarot-Heizung. Leider wurde der "Ruf" dieses Systems durch Gas- und Wärmepumpen-Lobbyisten sehr schlecht gemacht und der Verkauf über das Internet ohne fachgerechte Berechnung und Auslegung hat dem Ruf ebenfalls nichts Gutes gebracht.
Doch Ruf hin, Lobbyisten her: Fakt ist, die Infrarotheizung ist die erste Wahl bei Sanierungen! Meine Kunden geben nur sehr positive Urteile ab, auch nach mehreren Jahren! Auch die Kosten (Anschaffung, Betrieb und Verbrauch) sind sehr gering! Details und konkrete Zahlen würden hier den Rahmen sprengen und sind auch aufgrund der wenigen Informationen nicht zu erstellen!
Ich warne nur eindringlich vor Internetangeboten von Händlern, die keine echten Fachbetriebe sind und "angelernten" Handelsvertretern, denen der Umsatz an erster Stelle steht!
Noch ein Wort zum ewigen Thema "Stromheizung"! Es besteht ein sehr großer Unterschied zwischen einer "Widerstands-Heizung", also einer Heizung, die mit "glühenden Drähten" Wärme an Luft überträgt (mehrere hundert Grad erforderlich) und einer Infrarot-
Heizung, bei der auf modernen technischen Weg eine Infrarot-Wärmestrahlung (Kachelofenwärme) erzeugt wird (max. 90 Grad erforderlich). Da leuchtet selbst dem absoluten Laien ein, welches System mehr Strom verbraucht! Außerdem ist eine "Luft-Wasser-Wärmepumpe" ab ca. Null Grad Außentemperatur auch eine "Stromheizung", denn der elektrische Heizstab heizt dann solo!! Und schauen Sie sich einmal den Stromverbrauch einer "modernen" Gasheizung an (Pumpe/Regelung)!
Heizungsbauer und Schornsteinfeger mögen die Infrarot-Technik deshalb nicht, da sie absolut wartungsfrei ist (keine Wartungsverträge erforderlich) und vor Ort keine Emissionen erzeugt (Schornsteinfeger wird nicht benötigt!)

Zum Thema geförderte Energieberatung! Auch für die Kaufentscheidung ist eine Energie-Beratung sehr sinnvoll. Inwieweit sie gefördert wird, muss im Einzelfall geprüft werden.
Ich gebe gern kostenlos und unverbindlich nähere Auskünfte.

0 Hilfreiche Antwort

Ich bin Fachingenieur und spezialisiert auf "Energie- und Fördermittelberatung".
Sie können mit relativ einfachen Maßnahmen (und förderfähig) durch Dachfußboden-Dämmung Ihren Energieverbrauch
drastisch senken und damit natürlich auch Ihre CO2-Emission.
Rufen Sie an oder senden Sie mir ein E-Mail, ich benötige noch einige Informationen um
Ihnen eine detaillierte Antwort zu geben. www.fb-ingenieurgesellschaft.de

Diese Beratung erfolgt ohne Honorarberechnung!

0 Hilfreiche Antwort

Wir empfehlen immer ein einfach zu verlegendes Produkt (patentiert) welches viele Eigenschaften vereint und ca. 17 € pro qm kostet. Es ist auch förderfähig (ca. 20 %)!
Zur kompletten Beantwortung Ihrer Frage habe ich noch ein paar Fragen!
Wenn Sie möchten, melden Sie sich! Die telefonische Beratung ist momentan kostenlos!
MfG
Dipl.-Ing. Karl Düerkop

fb-ingenieurbüro - dipl.-ing. karl düerkop
gebäudeenergieberater (hwk) – energie-effizienzberater (dena) – energieberater (bafa)
e-mail: info@fbi-service.com

0 Hilfreiche Antwort

Ihre Frage
an die Experten

Sie haben eine Frage, um die sich besser ein Experte kümmern sollte? Dann haben wir die Antwort für Sie.

Frage stellen

Lage & Anfahrt fb-Ingenieurgesellschaft