So funktioniert Haus&Co Frage stellen Haus&Co

Frist des Stromversorgers zum Anschluss einer Photovoltaikanlage?

Wir haben eine PV-Anlage zum 29.05.2017 mit Fertigmeldung zur Inbetriebsetzung bei unserem Stromversorger Avacon gemeldet. Nach mehrfachem Nachhaken ist die Inbetriebnahme durch Zählertausch erst am 26.07.2017 erfolgt. Dadurch haben wir ca. 2 Monate Einspeisung bzw. Eigenverbrauch verloren.

Meines Wissens nach ist der Stromversorger verpflichtet nach max 3 Wochen die Anlage anzuschließen. Wie ist hier die derzeitige Gesetzeslage? Können wir in irgendeiner Form Schadensersatz verlangen?

Über eine Antwort würden wir uns sehr freuen.

Herr S. bei Rätzlingen, 13.08.2017

Photovoltaik

Es gibt hierzu keine Fristen für den Stromversorger, ich hatte schon Kunden die 3 Monate und länger warten mussten. Falls dadurch Verluste wegen Änderung der Einspeisetarife entstehen, gibt es eine sogenannte "kaufmännische" Inbetriebnahme. Dies müsste der Installateur kennen.

1 Hilfreiche Antwort
Kompetente Handwerker? Finden Sie hier. Jetzt kostenlos Angebote für Ihr Projekt einholen.

Keine Antwort mehr verpassen

Jetzt den Haus&Co Newsletter abonnieren und die besten Tipps ab sofort bequem per Mail erhalten.

Ähnliche Fragen

Ihre Frage
an die Experten

Sie haben eine Frage, um die sich besser ein Experte kümmern sollte? Dann haben wir die Antwort für Sie.

Frage stellen

Ihr Wissen
ist gefragt

Sie sind Experte im Bereich Dämmung oder einem anderen Fachgebiet? Dann melden Sie sich an, um Fragen zu beantworten.

Als Experte anmelden