So funktioniert Haus&Co Frage stellen Haus&Co

Fassadendämmung - möglichst dünner Dämmstoff gesucht

Wir müssen eine Hausfassade aus den 60er Jahre mit Wärmedämmung versehen. Die Mauer ist aus diversen zusammen getragenen Mauersteinen gemauert. Die Dämmung muss von außen gemacht werden.
Gibt es einen Dämmstoff auf dem Markt der ganz dünn (z.B. 1-5cm) ist aber den vorgegebenen Normen die gefordert werden entspricht?
Was kostet so ein Material pro m²?
Im Voraus Vielen Dank an alle die sich die Zeit für eine Antwort nehmen.

Frau B. bei Herford, 01.07.2021

Dämmung

Falls es sich um eine Hohlwanddämmung handelt, die von außen gemacht werden muß, gibt es Möglichkeiten, da für die Normen (KfW) dann der Dämmwert des verwendeten Dämmstoffs maßgebend ist.

Wenn Sie die Dämmung von außen aufbringen (z.B. WDVS) wollen, wird der gesamte Aufbau der Wand betrachtet. Einen so dünnen Dämmstoff, der zu einer Förderfähigkeit führt ist mir nicht bekannt.

Sollte die KfW Förderung nicht ihr Interesse sein, könnte man wahrscheinlich einen Leichtputz auftragen. Dabei handelt es sich um eine Art Armierungsmörtel der z.B. mit Styropor-Perlen vermischt ist. Der kann in variablen Dicken aufgetragen werden.

Gruß Stefan Kurth

0 Hilfreiche Antwort

Jetzt weiterlesen

Keine Antwort mehr verpassen

Jetzt den Haus&Co Newsletter abonnieren und die besten Tipps ab sofort bequem per Mail erhalten.

Ähnliche Fragen

Ihre Frage
an die Experten

Sie haben eine Frage, um die sich besser ein Experte kümmern sollte? Dann haben wir die Antwort für Sie.

Frage stellen

Ihr Wissen
ist gefragt

Sie sind Experte im Bereich Dämmung oder einem anderen Fachgebiet? Dann melden Sie sich an, um Fragen zu beantworten.

Als Experte anmelden